Opel Astra (2020) Facelift Fahrbericht

Nur noch mit drei Zylindern

Opel Astra 2019 Foto: Opel 18 Bilder

Der Opel Astra hat ein Facelift und damit neue Motoren bekommen. Auch bei Komfort und Sicherheit hat der Rüsselsheimer zugelegt.

Nach gut drei Jahren ist es Zeit für eine Modellüberarbeitung. Auf den ersten Blick unterscheiden sich Fünftürer und Kombi kaum von ihren Vorgängern, Erst wer genau hinschaut, erkennt die überarbeitete Frontpartie mit dem aktuellen Opel-Markengesicht. Im neuen Kühlergrill ersetzt eine verchromte Zierleiste die bisherige Doppelspange. Sie erstreckt sich bis in die Scheinwerfer, die zusätzlich zum bewährten LED-Matrixlicht nun auch in einer einfacheren LED-Variante erhältlich sind.

Instrumente und Navi aus dem Insignia

Innen fallen die die Änderungen besser auf. Opel verbaut im Astra nun die schicken Instrumente aus dem Insignia. Sie zeigen den Tacho digital an, alle weiteren Instrumente bleiben analog. Hinzu kommt ein neues Multimediasystem mit acht Zoll großem Touchscreen. Das sogenannte Multimedia Navi Pro lässt sich auf Anhieb einfach bedienen, umfasst Verkehrsinformationen in Echtzeit und das Kartenmaterial aktualisiert sich jetzt online. Außerdem lassen sich Smartphones nun induktiv aufladen. Ebenso frisch ins Angebot aufgenommen wurden die beheizbare Windschutzscheibe, das Bose-Soundsystem und die beiden Ausstattungslinien GS Line und Elegance.

Auch die vielen Assistenzsysteme, mit denen der Astra ausgerüstet werden kann, wurden verbessert. So erkennt die Frontkamera nun Fußgänger und leitet in brenzligen Situationen eine Notbremsung ein. Die Rückfahrkamera liefert jetzt ein schärferes und kontrastreicheres Bild. Geblieben sind die bequemen, von der Aktion Gesunder Rücken zertifizierten Ergonomie-Vordersitze. 80 Prozent aller Dienstwagenfahrer bestellen sie beim Astra mittlerweile. Toppen kann man sie mit Sitzheizung und -lüftung sowie Massagefunktion.

Opel Astra 2019 Foto: Opel
Den Astra gibt’s wieder als Fünftürer oder Kombi.

Feinschliff bis ins Detail

Intensiv kümmerten sich die Ingenieure um die Technik unterm Blech. So öffnen sich die Lufteinlässe der Frontpartie erst, wenn der Motor warm ist und regulieren den Luftstrom während der Fahrt automatisch. Zusätzlich erhielt der Unterboden eine Vollverkleidung. Beides soll die Aerodynamik verbessern, von der Opel nun behauptet, sie sei die beste der Kompaktklasse. Jedenfalls sind die CO2-Werte beziehungsweise Verbräuche je nach Motor um bis zu 21 Prozent gesunken.

Ausschließlich Dreizylinder

Opel verzichtet nun auf Vierzylinder und verbaut ausschließlich Turbo-Dreizylinder. Die sollen weniger verbrauchen und schaffen dank Abgasnachbehandlung (Benziner mit Partikelfilter, Diesel mit SCR-Kat) die Euro 6d-Abgasnorm. Besonders stolz ist Opel, dass die Motoren nicht aus dem Konzernregal der französischen PSA-Mutter (Citroën/Peugeot) stammen, sondern allesamt Opel-Eigenentwicklungen sind. Alternative Hybride sucht man beim Astra allerdings vergebens und der bisher angebotene Erdgasantrieb wurde wegen mangelnder Nachfrage aus dem Programm gestrichen.

Vier Benziner und zwei Diesel stehen zur Wahl, mit 105 bis 145 PS. Als Alternative zur Standard-Sechsgangschaltung kann man den 122-PS-Diesel mit einer Neunstufen-Wandlerautomatik bestellen. Eine Besonderheit betrifft den Top-Benziner mit 145 PS. Den gibt’s in zwei Varianten. Mit 1,2 Liter-Motor und Sechsgang-Schaltung. Oder als 1,4-Liter-Motor mit einem Tick mehr Drehmoment und stufenloser Automatik.

Opel Astra 2019 Foto: Opel
Erst Kadett, dann Astra – Opels Kombi-Historie reicht bis Anfang in die 60er Jahre.

Klingt komisch und dann noch ein CVT-Getriebe für den Top-Benziner? Wir sind zunächst skeptisch und bitten die Antriebskombination beim Astra zur Ausfahrt. Die anfänglichen Zweifel sind jedoch unbegründet, da die stufenlose Automatik sieben Fahrstufen simuliert. Dadurch bleibt das befürchtete Aufheulen des Motors beim Beschleunigen aus. Die Schaltvorgänge halten die Motordrehzahl weit unten, sie erfolgen ruckfrei sowie ohne den befürchteten Gummibandeffekt. Auch der neue Dreizylinder überzeugt. Der 1,4 Liter entfaltet seine Kraft gleichmäßig, arbeitet angenehm laufruhig und vibrationsarm. Der Fahrspaß kommt ebenfalls nicht zu kurz, da die Lenkung jetzt direkter anspricht und Opel außerdem noch das Fahrwerk überarbeitet hat. Alternativ offerieren die Rüsselsheimer nun auch eine straffere Sportabstimmung, mit der sich der Astra agiler fährt, ohne aber an Komfort zu verlieren. Auch die Preise für den gelifteten Rüsselsheimer stimmen. Als Fünftürer startet der Astra mit seinem 110 PS starken Benziner bei 16.798 Euro netto, der Sports Tourer ist um 841 Euro teurer. Aber wie immer bei Opel lohnt es sich, in der Preisliste ein paar Seiten weiter zu blättern. Dort versteckt sich die Business Edition, die zum gleichen Preis mehr und vor allem auf Vielfahrer abgestimmte Ausstattung bringt.

Kaufberatung Ford Focus 2019
Was Sie über den Focus wissen müssen
Technische Daten
Opel Astra Sports Tourer 1.2 DI-Turbo Opel Astra Sports Tourer 1.5 Diesel Opel Astra Sports Tourer 1.5 Diesel Opel Astra Sports Tourer 1.2 DI-Turbo Opel Astra Sports Tourer 1.2 DI-Turbo Opel Astra Sports Tourer 1.4 DI-Turbo
Karosserie
Aufbau Kombi Kombi Kombi Kombi Kombi Kombi
Zahl der Sitzplätze 5 5 5 5 5 5
Motor/Antrieb
Antriebskonzept Benzinmotor Dieselmotor Dieselmotor Benzinmotor Benzinmotor Benzinmotor
Kraftstoff Super Diesel Diesel Super Super Super
Anzahl Zylinder 3 3 3 3 3 3
Hubraum 1.199 cm³ 1.496 cm³ 1.496 cm³ 1.199 cm³ 1.199 cm³ 1.342 cm³
Leistung 81 kW (110 PS) bei 4.500/min 77 kW (105 PS) bei 3.250/min 90 kW (122 PS) bei 3.500/min 96 kW (130 PS) bei 5.500/min 107 kW (145 PS) bei 5.500/min 107 kW (145 PS) bei 5.000/min
Drehmoment 195 Nm bei 2.000/min 260 Nm bei 1.500/min 300 Nm bei 1.750/min 225 Nm bei 2.000/min 225 Nm bei 2.000/min 236 Nm bei 1.500/min
Getriebe manuell manuell manuell manuell manuell stufenlos
Anzahl Gänge 6 6 6 6 6
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad Vorderrad Vorderrad
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 17.639 Euro 20.492 Euro 21.840 Euro 18.651 Euro 19.702 Euro 21.718 Euro
Ausstattung Basis Basis Business Edition Business Edition Business Edition Business Edition
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.702 x 2.042 x 1.510 mm 4.702 x 2.042 x 1.510 mm 4.702 x 2.042 x 1.510 mm 4.702 x 2.042 x 1.510 mm 4.702 x 2.042 x 1.510 mm 4.702 x 2.042 x 1.510 mm
Radstand 2.662 mm 2.662 mm 2.662 mm 2.662 mm 2.662 mm 2.662 mm
Leergewichtvollgetankt inkl. 75 kg Fahrer 1.355 kg 1.371 kg 1.395 kg 1.355 kg 1.355 kg 1.395 kg
Zuladung 515 kg 509 kg 550 kg 515 kg 515 kg 515 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.870 kg 1.880 kg 1.945 kg 1.870 kg 1.870 kg 1.910 kg
Reifengröße vorne 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15
Reifengröße hinten 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15 195/65 R 15
Fahrleistung und Verbrauch
Beschleunigung 0-100 km/h 10,6 s 10,8 s 10,4 s 10,1 s 9,6 s 9,8 s
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h 200 km/h 210 km/h 215 km/h 220 km/h 210 km/h
VerbrauchHerstellerangabe WLTP 5,3 l/100 km 4,5 l/100 km 4,5 l/100 km 5,3 l/100 km 5,3 l/100 km 5,9 l/100 km
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 121 g/km 119 g/km 119 g/km 121 g/km 121 g/km 136 g/km
Effizienzklasse A A+ A+ A A A
 
Slnr 107184 107182 107183 107185 107186 107187
Betriebskosten
Opel Astra Sports Tourer 1.2 DI-Turbo Opel Astra Sports Tourer 1.2 DI-Turbo Opel Astra Sports Tourer 1.2 DI-Turbo Opel Astra Sports Tourer 1.5 Diesel Opel Astra Sports Tourer 1.5 Diesel Opel Astra Sports Tourer 1.4 DI-Turbo
Basisdaten
Ausstattungsversion Business Edition Basis Business Edition Basis Business Edition Business Edition
Grundpreis ohne MwSt. 19.702 Euro 17.639 Euro 18.651 Euro 20.492 Euro 21.840 Euro 21.718 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 3.138 Euro 2.809 Euro 2.971 Euro 3.264 Euro 3.479 Euro 3.459 Euro
Gebundenes Kapital 14.647 Euro 13.145 Euro 13.893 Euro 15.100 Euro 16.065 Euro 16.332 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 1.230 Euro 1.104 Euro 1.167 Euro 1.268 Euro 1.349 Euro 1.372 Euro
Abschreibung 2.759 Euro 2.462 Euro 2.603 Euro 2.901 Euro 3.102 Euro 2.963 Euro
Kfz-Steuer 76 Euro 76 Euro 76 Euro 189 Euro 191 Euro 110 Euro
Typklasse HP/TK/VK 19/20/21 19/20/21 19/20/21 18/20/21 18/20/21 19/20/21
Haftpflichtversicherung * 944 Euro 944 Euro 944 Euro 890 Euro 890 Euro 944 Euro
Kaskoversicherung * 972 Euro 972 Euro 972 Euro 972 Euro 972 Euro 972 Euro
Unterstellung/Garage 573 Euro 573 Euro 573 Euro 573 Euro 573 Euro 573 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 6.554 Euro 6.131 Euro 6.335 Euro 6.793 Euro 7.077 Euro 6.934 Euro
Summe feste Kosten/km 32,8 ct 30,7 ct 31,7 ct 34,0 ct 35,4 ct 34,7 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 9,0 ct 8,9 ct 9,0 ct 5,6 ct 5,8 ct 9,4 ct
Reifen 2,2 ct 2,2 ct 2,2 ct 2,2 ct 2,2 ct 2,2 ct
Wartung und Reparatur 10,5 ct 10,2 ct 10,4 ct 10,6 ct 10,8 ct 10,8 ct
Summe variable Kosten/km 21,7 ct 21,3 ct 21,5 ct 18,4 ct 18,8 ct 22,4 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 54,5 ct 52,0 ct 53,2 ct 52,4 ct 54,2 ct 57,1 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra Dekra Dekra Dekra Dekra
Stand 9/2019 9/2019 9/2019 9/2019 9/2019 9/2019
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mazda 3, Skyactiv-X Logo Mazda 3 Skyactiv-X im Test Was kann Mazdas Wundermotor? DS 7 Crossback 2018 Kaufberatung DS 7 Crossback Individueller Geschäftswagen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 11 2019 Titel
11-12/2019 25. Oktober 2019 Inhalt zeigen