Opel-Pläne

Neue Motoren, weniger Zylinder

Opel Astra Turbo Foto: Opel

Die neuen Motoren, die Opel in den nächsten Monaten vorstellen wird, sind sparsamer als ihre Vorgänger. Dabei hilft Konzernmutter General Motors mit einer altbekannten Technik.

Bis Ende kommenden Jahres wird Opel zwei neuen Benzinmotoren und einen neuen Diesel einführen. Die neuen Aggregate sollen um 10 bis 15 Prozent sparsamer als die aktuellen Motoren sein. Das sagte Opel-Entwicklungschef Michael Ableson dem Magazin „Auto, Motor und Sport“. Beim Spritsparen der Ottomotoren setzt Opel auch auf die Abschaltung von Zylindern. Die Technik sei bei GM bereits seit 2005 im Einsatz und man könne „von diesem Erfahrungsschatz profitieren“.

Außerdem bestätigte Ableson die Modelloffensive der Rüsselsheimer. Bis 2016 wolle man 23 neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt bringen und dabei auch Segmente besetzen „in denen Opel noch gar nicht oder schon lange nicht mehr vertreten ist“.

Dazu gehört offensichtlich kein neues Flaggschiff oberhalb des Insignia. Es könne zwar interessant sein, das Angebot nach oben auszubauen, aber derzeit habe ein solches Modell keine Priorität, zudem müsse es anders aussehen als die heutigen großen Limousinen, erklärte der Entwickler.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Hitachi Radnabenmotor Radnabenmotor für E-Autos Kraftvoll und sparsam ZF-Superhirn ProAI Autonom Fahren dank Superrechner ZF zeigt neue Steuerzentrale
firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 10 2021 Titel
10/2021 8. Oktober 2021 Inhalt zeigen