Peugeot 508 Hybrid

Limousine und Kombi mit Stecker

Peugeot 508 Hybrid Foto: Peugeot

Plug-in-Versionen sollen helfen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Das gelingt aber nur, wenn die Akkus genug Strom gespeichert haben.

Ab Anfang 2020 stehen die Plug-in Versionen des Mittelklassemodells Peugeot 508 bei den Händlern. Sowohl die Limousine als auch die Kombivariante SW kommen auf eine Systemleistung von 225 PS, die sich aus der Kombination eines 177 PS starken Benziners und eines Elektromotors mit 110 PS ergibt.

Wie der 3008 Hybrid verfügt auch der 508 Hybrid über eine Batterie mit 11,8 kWh. Diese ermöglicht eine elektrische Reichweite nach WLTP von 54 Kilometer, der Kombi kommt auf 2 Kilometer weniger. Über eine 11 kW starke Wallbox soll das Aufladen des Akkus in drei Stunden gelingen.

Als Normverbrauch gibt Peugeot bei einem CO2-Ausstoß von 29 beziehungsweise 30 g/km Werte von 1,3 Litern an. Allerdings sind diese Angaben nur zu erzielen, wenn der elektrische Fahranteil zur Verfügung steht, also auf den ersten 100 Kilometern.

Preise nennt der Hersteller für die Plug-in-Versionen noch nicht. Die Limousine startet in Verbindung mit einem 130 PS-Diesel ab 26.760 Euro netto, der Kombi kostet 930 Euro mehr.

Neues Heft
firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW Passat GTE Plug-in Hybride wieder bestellbar Mercedes-Benz A 250 e und B 250 e Die neuen Plug-in Hybride
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.