Pkw-Märkte weltweit

In China geht’s aufwärts

Foto: Daimler

Licht am Horizont: Während hier die Märkte am Boden sind, nähert sich China wieder dem Vorjahresniveau.

Im April ist die Neuwagennachfrage weltweit erneut gesunken. Die westlichen Märkte rutschten zweistellig ins Minus, China hingegen erholt sich bereits, verbucht nur noch ein leichtes Minus, wie aus Zahlen des Automobilverbands VDA hervorgeht. Demnach wurden in Westeuropa 245.500 Pkw neu zugelassen, 80 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In den USA sank der Absatz um 49 Prozent auf 707.800 Fahrzeuge, in China lag die Nachfrage mit 1,5 Millionen Einheiten nur noch um 2,2 Prozent unter dem Wert von 2019.

Die Bilanz des laufenden Jahres fällt jedoch auch im Reich der Mitte deutlich negativ aus: 4,35 Millionen Neuzulassungen in den ersten vier Monaten entsprechen einem Rückgang um 35 Prozent. In den USA wurden im gleichen Zeitraum 4,19 Millionen Pkw verkauft, 21 Prozent weniger als zuvor. Der westeuropäische Markt verbuchte ein Minus von 40 Prozent und kam auf 3 Millionen Neuzulassungen.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 04_05_2020_Titel
04-05/2020 22. Mai 2020 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW T-Roc R 2019 VW erhöht die Preise Zwei Prozent Aufschlag Studie zu Rabattniveau Die großen Nachlässe kommen noch
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.