Schließen

Porsche Impact

Grünes Gewissen gegen Geld

Porsche Impact Foto: Porsche

Porsche-Kunden können künftig den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß ihres Autos kompensieren. Das ist selbst bei den großen Modellen erstaunlich günstig.

Porschefahrer können nun direkt auf der Webseite des Herstellers den CO2-Ausstoß ihres Autos ausgleichen. Unter www.porsche.de/impact lässt sich unter Angabe des Fahrzeugmodells, der Motorisierung sowie der Fahrleistung der jährliche theoretische CO2-Ausstoß errechnen. Aus dem in Tonnen angegebenen Wert wird anschließend ein Kompensationsbetrag errechnet, der mit wenigen Clicks an einen von mehreren Projektpartnern gespendet werden kann. Deren Maßnahmen konzentrieren sich auf Wasser- und Sonnenenergie sowie Schutz von Wald und Artenvielfalt. Sie befinden sich in den USA, Mexiko, Vietnam sowie Simbabwe. Die Höhe der Ausgleichszahlung pro ausgestoßener Tonne entspricht dabei grob den CO2-Kosten im internationalen Handel mit CO2-Zertifikaten. Für das aktuelle Top-Modell Porsche Cayenne Turbo mit einem Normverbrauch von 11,7 Liter auf 100 Kilometern beträgt die empfohlene Spendenhöhe bei einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern knapp 70 Euro. Zum Vergleich: Die dabei entstandenen Spritkosten lägen auf der Grundlage dieses Rechenmodells bei rund 2.800 Euro.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen