Schließen

Range Rover Velar

Bessere Sitze, bessere Vernetzung

Foto: Land Rover

Nach rund zwei Jahren Bauzeit modernisiert Land Rover den Range Rover Velar leicht. Unter anderem soll man in dem Luxus-Crossover nun besser sitzen.

Der Range Rover Velar erhält zum neuen Modelljahr eine Reihe leichter Modifizierungen. Unter anderem gibt es für das Mittelklasse-SUV ab sofort Leichtlaufreifen, verbesserte Sitze und serienmäßige Apple- und Android-Schnittstellen für die Vernetzung mit dem Smartphone.

Das Motorenprogramm reicht unverändert vom 180 PS starken 2,0-Liter-Diesel bis zum 5,0-Liter-V8-Benziner mit 550 PS, Allradantrieb und Achtgangautomatik sind jeweils Serie. Der Basispreis erhöht sich um einige Hundert Euro auf 48.277 Euro netto.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Saab 9-5, Startknopf Verizon Connect Reveal Gestohlenes Auto fernabschalten Opel Innenraum Kriterien beim Autokauf Digitales schlägt Leistung
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen