Recht

Gefahr beim Kommissionsverkauf

Hyundai Foto: Hyundai

Wer Flottenfahrzeuge über ein Autohaus, aber auf eigene Rechnung verkauft, sollte darauf achten, dass der Versicherungsschutz erhalten bleibt.

Das Abschrauben der Kennzeichen muss dem Autohaus verboten werden. Andernfalls ist der Versicherungsschutz gefährdet. Im vorliegenden Fall hatte ein Mitarbeiter des Autohauses, bei einem zum Verkauf ausgestellten Fremdfahrzeug die roten Kennzeichen abmontiert. Sie sollten nicht gestohlen werden. Stattdessen wurde das gesamte Fahrzeug entwendet. Im Rahmen einer Handel- und Handwerkversicherung bestand aber Versicherungsschutz nur solange, wie das rote Kennzeichen mit dem Fahrzeug verbunden war. Nach Meinung des Oberlandesgerichts Köln ist der Diebstahl unversichert. Der Autoverkäufer hätte dem Autohaus Anweisungen geben müssen, dass die Kennzeichen nicht entfernt werden dürfen. (AZ: 9 U 22/13).

Neues Heft
firmenauto Fahrtrainings
Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 06/07 Titel
06-07/2020 17. Juli 2020 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Tesla Model 3 Recht: Gefährliche Ablenkung Touchscreen während Fahrt verboten Lieferung von Neuwagen Wo ist die Sonderausstattung?
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.