Schließen

Rekord bei Umweltprämie Gut 20.000 Anträge im Juli

Opel Grandland X 2020 Foto: Opel

Der Kaufpreis-Zuschuss für E-Autos ist gefragt. Im Juni wurde der bisherige Rekordwert deutlich getoppt.

Die Zahl der Anträge auf die E-Autoprämie hat im Juli einen Rekordwert erreicht. Das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) registrierte insgesamt 20.536 Eingänge – Höchststand seit Einführung des Zuschusses im Sommer 2016. Der bisherige Rekordwert datiert aus dem März 2020 und lag bei 12.365 Anträgen. Detaillierte Zahlen veröffentlicht die Behörde zu einem späteren Zeitpunkt.

Seit Jahresbeginn wurden in den ersten sieben Monaten 69.606 Anträge gestellt, 78,6 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2019. Das Bundeswirtschaftsministerium führt die Steigerung auf die kürzlich erfolge Erhöhung der Prämie zurück. Reine E-Autos werden seit Juni mit bis zu 7.563 Euro (alle Preise netto) gefördert, Plug-in-Hybride mit bis zu 5.672 Euro.

Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel MG4 Electric 2022 MG4 Electric Kompaktes E-Modell Fiat Dobló 2022 Fiat Doblò Mit Strom und Treibstoff
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

Titelseite firmenauto 04/2022
04/2022 24. Juni 2022 Inhalt zeigen