Rekuperation

Batterie von Mahle speichert Strom

Foto: Mahle

Nicht gespeicherte Energie verpufft bei der Bremskraft-Rückgewinnung einfach. Ein Zulieferer will die Verluste nun minimieren.

Mehr Effizienz bei der Bremskraft-Rückgewinnung verspricht eine neue 48-Volt-Batterie des Zulieferers Mahle. Der Akku für Mildhybridfahrzeuge weist eine besonders hohe Lade- und Entladerate von bis zu 20 Kilowatt auf. Eine leistungsfähige Kühlung soll dabei eine hohe Lebensdauer des 0,5 kWh großen Akkus garantieren. Aktuell befindet sich ein Prototyp im Labortest, in Kürze sollen Überprüfungen an Bord eines Fahrzeugs stattfinden.

Ein Bremskraft-Rückgewinnungssystem ist auf schnell ladende Batterien angewiesen, damit möglichst viel der beim Verzögern gewonnenen Energie gespeichert werden kann. Mahle verspricht für seinen Akku Kraftstoff-Einsparungen zwischen 12 und 15 Prozent gegenüber konventionellen Antrieben ohne Hybridunterstützung.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Kraftstoff-Preise So vergleichen Sie Kilowatt, Kilogramm etc. Das autonome Fahren kommt - es fragt sich nur, wann Autonomes Fahren Man braucht keine fünf Stufen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen