Schließen

Renault Scénic

Ein bisschen mehr Crossover

Renault Scenic Foto: Renault 2 Bilder

Der Renault Scénic will zurück an die Spitze der Bestsellerliste unter den Kompakt-Vans. Zu diesem Zweck lässt er sich auch von einem aktuellen Mega-Trend beeinflussen.

Die vierte Generation des Renault Scénic feiert auf dem Genfer Salon (3. bis 13. März) Premiere. Der Kompakt-Van verabschiedet sich vom nutzwertgetriebene Familienlaster-Design und übernimmt Merkmale des Mini-SUV Captur sowie des Crossover-Vans Espace. Dazu kommen mehr Bodenfreiheit und geringere Karosserieüberhänge. Auf den Markt kommt der Scénic in der zweiten Jahreshälfte. Neben der fünfsitzigen Standardvariante dürfte es auch wieder einen Grand Scénic mit sieben Sitzen geben.

Fast zwei Jahrzehnte lang dominierte der 1996 erstmals aufgelegte Renault Scenic den Kompakt-Van-Markt in Europa. Erst 2014 konnte der Citroen C4 Picasso die Vormachtstellung brechen. Insgesamt leidet das Kompakt-Van-Segment jedoch unter der wachsenden Konkurrenz der kompakten SUV; 2015 wurden europaweit nur noch knapp 600.000 Fahrzeuge verkauft, 12,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mazda MX-5 2018 Fünf Cabrios für den Sommer Von billig bis geländefähig Sono Motors Sion kommt 2019 Elektro-Van für 21.500 Euro
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 04 2019 Titel
04/2019 15. März 2019 Inhalt zeigen