Schließen

Renault Symbioz Start für Vollhybrid-Crossover

Renault Symbioz 2024 Foto: Renault

Langsam wird es unübersichtlich im SUV-Fuhrpark von Renault: Mit dem Renault Symbioz startet nun das sechste Crossover-Modell der Franzosen. Ein kurzer Überblick.

Zu Preisen ab 27.353 Euro netto ist ab sofort der Renault Symbioz bestellbar. Das 4,41 Meter lange Kompakt-SUV siedelt sich zwischen dem Mini-Crossover Captur und dem Viereinhalb-Meter-Modellen Arkana und Austral an, den Antrieb übernimmt der aus anderen Konzernmodellen bekannte Vollhybrid mit 143 PS Leistung. 2025 wird ein Mildhybridbenziner nachgereicht.

Keinen reinen E-Antrieb für den Renault Symbioz

Einen reinen E-Antrieb wird es nicht geben – der ist in dieser Klasse dem neuen Scénic vorbehalten. Die Auslieferungen starten im September. Mit dem Symbioz hat die Marke künftig sechs Crossover im Programm. Neben den genannten zählt auch das Flaggschiff Espace dazu. Außerdem steht noch der elektrische Mégane E-Tech im Angebot, der zumindest leichte Crossover-Züge trägt.

Fahrbericht Renault Rafale
Ein Espace mit Esprit