Schließen

Rückrufaktion

VW ruft 300.000 Autos zurück

Der neue Volkswagen Jetta Foto: Hersteller

VW ruft rund 300.000 Fahrzeuge in seine Werkstätten. In Deutschland sind von der Aktion 105.000 Autos betroffen, wie das Online-Portal von kfz-Betrieb meldet.

Zu Problemen kann es bei den Fahrzeugen mit dem 2,0-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor kommen, die zwischen 2009 und 2012 gebaut wurden. Der Antrieb findet nicht nur in den VW-Modellen Eos, Golf, Jetta, Passat, Scirocco, Tiguan und im Bus T5 Einsatz, sondern auch bei den Töchtermarken Audi (A3), Skoda (Octavia, Superb und Yeti) und Seat (Altea und Leon). Bei Audi sind es allerdings nur 12.000 Fahrzeuge weltweit, in Deutschland rund 2.500 Autos. Skoda ruft insgesamt 12.755 Autos in die Werkstätten, 4.067 davon in Deutschland und Seat 183 Fahrzeuge weltweit und 17 in Deutschland.

Bei den Selbstzündern kann unter bestimmten Umständen Kraftstoff aus den Einspritzleitungen austreten und einen unangenehmen Geruch verbreiten. Bei der Reparatur werden die Leitungen verstärkt, was ungefähr eine Stunde Arbeit in Anspruch nimmt. Der VW-Rückruf ist der erste im noch jungen Jahr. 2011 baten laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die Hersteller 185 Mal Kunden mit ihren Fahrzeugen zu einer außerplanmäßigen Kontrolle in die Werkstätten, betroffen waren dabei 1,19 Millionen Fahrzeuge.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Hyundai i20 Active 2018 Hyundai i20 Active Mehr Unterstützung für den Mini-Crossover Subaru Chassis Mildhybrid 2019 Subaru plant elektrifizierte Modelle Elektro-Start mit Mildhybrid
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.