Rußfilter

Förderung läuft aus

Foto: ZDK

Sie haben noch einen alten Diesel ohne Partikelfilter im Fuhrpark? Dann sollten Sie schnell nachrüsten, Geld vom Staat gibt’s nur bis Jahresende.

Das Förderprogramm zur Rußfilternachrüstung bei Diesel-Fahrzeugen läuft nur noch bis Ende Dezember. Bis zum Jahreswechsel muss der Umbau erfolgt sein, will man den staatlichen Zuschuss erhalten. Anträge sind nach erfolgter Arbeit noch bis zum 15. Februar möglich. Zuständig ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Geld ist im Fördertopf nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK) noch ausreichend vorhanden. Insgesamt standen zum Start am Jahresanfang 30 Millionen Euro zur Verfügung, bis zum Sommer wurden aber kaum 5 Millionen Euro abgerufen.   

Förderberechtigt sind Diesel-Pkw mit Erstzulassung bis Ende 2006 und leichte Diesel-Nutzfahrzeuge mit Erstzulassung bis Ende 2009. Halter erhalten vom Staat einen Zuschuss von 260 Euro für den Einbau des Abgasreinigungssystems. Dieses ermöglicht eine bessere Einstufung bei der Umweltplakette und erlaubt unter Umständen wieder die Einfahrt in Umweltzonen. Eine Nachrüstung ist in vielen Kfz-Werkstätten möglich, die Kosten starten bei rund 650 Euro.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Volkswagen digitalisiert den Vertrieb Volkswagen-Konzern VW digitalisiert den Vertrieb Dekra Technogy Center WLTP-Workshop Alles zum neuen Prüfzyklus
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.