Schnell und sicher zum Einsatzort Sprinter für das THW

Schnell und sicher an den Einsatzort: Mercedes-Benz Vans übergibt Sprinter an das THW

Foto: Mercedes-Benz Vans

In Not- und Unglücksfällen steht die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes, das Technische Hilfswerk (THW), der Bevölkerung mit Technik und Know-How in Deutschland und weltweit zur Seite.

Rund 250 Sprinter-Fahrzeuge hat Mercedes-Benz Vans zuletzt an das THW ausgeliefert. Die letzten 39 davon, jetzt am Produktionsstandort des Aufbauherstellers und VanPartners, der Firma Binz Automotive, im sächsischen Plauen. Kersten Trieb, Leiter der Abteilung Behörden- und Sonderfahrzeuge des Mercedes‑Benz Vertrieb Deutschland, anlässlich der Übergabe: „Ich freue mich sehr, dass wir heute unsere letzten Sprinter Mannschaftstransportwagen des aktuellen Auftrags übergeben und so einen Beitrag für die wichtigen Aufgaben des THW leisten können. Gerade in Notsituationen ist es wichtig, dass die Helferinnen und Helfer sicher und verlässlich an ihren Einsatzort kommen, da jede Minute entscheidend sein kann. Unser bewährter Mercedes‑Benz Sprinter kann hier ein wichtiges ‚Werkzeug‘ für eine rechtzeitige und effektive Hilfe sein.“

Sprinter Kastenwagen mit Umbau

Als Basis der THW-Mannschaftstransportwagen dient der Sprinter Kastenwagen mit Wandlerautomatikgetriebe, welches im Betrieb schnelle und komfortable Schaltübergänge und dadurch ein effizientes und gutes Vorankommen ermöglicht Die Fahrzeuge werden in der Standardlängen- und Hochdachausführung, sowie mit Tempomat und Anhängerkupplung geliefert. Außerdem enthalten sie die serienmäßigen Sicherheitsausstattungen ABS, ESP® der modernsten Generation und den Seitenwind-Assistenten, der dabei hilft, Einflüsse von Windböen auf das Fahrzeug zu reduzieren. Für ihren geplanten Einsatz als Mannschaftstransportwagen sind sie bereits ab Werk mit einer Rundumverglasung versehen.

Lesen Sie auch Toyota Aygo Hybrid Elektro Flotte Bonitas Pflege Toyota 120 Aygo für Pflegedienst Bonitas

Binz hat den Einbau von zwei Sitzreihen mit jeweils zwei Einzelsitzen im Fond, diversen Stauräumen und Gepäcknetzen für Einsatzkleidung, Ausrüstung und Technik sowie einem Klapptisch und Whiteboard-Magnetwand für die Einsatzplanung vorgenommen. Die seitliche Verglasung im hinteren Laderaum wird innen mit Metallgittern gegen Beschädigungen durch Ladung geschützt. Gepäcksicherungsgitter sorgen für den Schutz der Passagiere im Fond. Die verbaute Sondersignalanlage der Firma Hella ermöglicht ein rasches Durchkommen bei der Anfahrt und ein Handscheinwerfer dient der Orientierung am Einsatzort. Eine Warmluftzusatzheizung ab Werk sowie der extra verbaute Dachlüfter sorgen, je nach Jahreszeit, für angenehme Temperaturen und Frischluft im Innenraum, auch bei längeren Standzeiten. Allein im vergangenen Jahr hat Binz fast 2.000 Fahrzeuge des Hauses Mercedes‑Benz aus- und umgebaut.

Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Jetzt anmelden!

Kostenlos und exklusiv: Testen Sie die neuesten Elektromodelle

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

fa 06 2022 Titel
06/2022 9. September 2022 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2022

Beliebte Artikel Michael Löhe, Vetriebsvorstand (links), Alexander Albrecht, Leiter Fleet Operations (rechts), Renault Deutschland Renault Flottengeschäft Neue Struktur, neue Leitung Volvo XC40 Recharge P8 E-Auto, laden, Kabel, CCS, Stecker Ende der Umweltprämie Wie die Fuhrparkbranche reagiert
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.