Ubitricity rüstet London mit Ladeplätzen aus

Laternen-Tankstelle für E-Autos

Foto: Siemens

Elektroautos sind bislang nichts für Laternenparker. In London ändert sich das gerade.

In London können Elektroautos nun an der Laterne tanken. Siemens und das Berliner Unternehmen Ubitricity haben nun mit dem Aufbau von entsprechenden Ladepunkten im Gebiet der britischen Hauptstadt begonnen. Anstatt die Straße aufzureißen und Ladesäulen zu bauen werden dabei die bestehenden Straßenlaternen mit Steckdosen versehen und als Stromquellen angezapft.

Getankt wird mit einem speziellen Ladekabel, das über einen eingebauten Stromzähler und einen Internetzugang für die Abrechnung verfügt. Inklusive der Laternen-Tankstellen sollen im Rahmen eines staatlich geförderten Projekts bis Ende 2020 rund 1.150 neue Ladepunkte in London entstehen. Aktuell gibt es in der Metropole knapp 4.000 Ladepunkte für 13.000 E-Autos.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Umfrage zur Antriebswahl in Fuhrparks Flottenmanager sehen E-Mobilität kritisch Toyota RAV4 Toyotas Flottengeschäft auf Wachstumskurs Zweistelliges Plus nach drei Quartalen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.