Schließen

Skoda Kodiaq RS

Sport-SUV mit Diesel-Power

Skoda Kodiaq RS 2018 Foto: Skoda 3 Bilder

Der Skoda Kodiaq gibt den Diesel-Sportler: Mit dem stärksten Vierzylinder-TDI im Konzern und Dynamik-Make-Up kommt er Ende des Jahres auf die Autobahn.

Skoda legt den Kodiaq Ende 2018 als sportliches RS-Modell mit Dieselmotor auf. Der 2,0-Liter-Vierzylinder leistet 240 PS und stellt ein Drehmoment von 500 Newtonmetern zur Verfügung. Die Kraftübertragung in Richtung aller vier Räder übernimmt ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Als Preis für das Top-Modell der SUV-Baureihe ruft die tschechische VW-Tochter einen Betrag knapp unterhalb von 50.000 Euro auf.

Der Motor ist unter anderem bereits aus dem Schwestermodell VW Tiguan Allspace bekannt, wo er für 39.150 Euro netto in der Preisliste steht – dann allerdings ohne sportliche Ausstattungsextras. Beim Kodiaq RS zählen dazu unter anderem Sportsitze, Dynamiklenkung und Motorsoundgenerator. Zu den äußerlichen Erkennungszeichen gehören 20-Zoll-Felgen, Diffusor sowie das nun gänzlich in Rot gehaltene RS-Logo am Kühlergrill, bei dem darüber hinaus die Chrom-Elemente durch Zierteile in Mattschwarz ersetzt wurden.

Neues Heft
FA 12 2018 Titel
12/2018 16. November 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Skoda Kodiaq RS 2018 Preise Skoda Kodiaq RS SUV für unter 50.000 Euro Mercedes AMG A 35 Fahrbericht Die neue Einstiegsdroge
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.