Steuern mit Kfz-Bezug

Deutschland nimmt 80 Milliarden Euro ein

Konjunkturpaket Foto: Fotolia

Die Autofahrer in Deutschland lassen sich ihre Mobilität was kosten: Der Staat profitiert mit jährlich 80 Milliarden Euro.

Rund 80 Milliarden Euro nimmt Deutschland pro Jahr durch Kfz-bezogene Steuern und Abgaben ein. Allein 39,3 Milliarden Euro stammen aus den Abgaben auf Kraftstoffe, weitere 26,3 Milliarden aus der Mehrwertsteuer auf Fahrzeuge, Reparaturen und Ersatzteile. Einen vergleichsweise kleinen Posten machen die jährlichen Kfz-Steuern aus (8,9 Milliarden Euro), wie aus dem aktuellen "Tax Guide 2015" des europäischen Autoherstellerverbandes ACEA hervor geht. Dazu kommen noch kleinere Posten wie Versicherungssteuern und Zölle.

Als größter Pkw-Markt liegt Deutschland wie erwartet europaweit an der Spitze beim Steueraufkommen mit Kraftfahrzeug-Bezug. Auf Rang zwei folgt Italien mit 70,5 Milliarden Euro, Platz drei geht an Frankreich mit 69,5 Milliarden Euro. Anders als hierzulande werden dort wie allgemein in den meisten EU-Ländern auch Zulassungssteuern beziehungsweise spezielle Steuern auf den Erwerb erhoben.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Alles zum Diesel-Paket Keine umfassende Lösung CO2-Ziele der EU 45 Prozent weniger bis 2030
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.