Tankkarten: DKV erweitert Servicenetz

Erweiterung in Italien und Schweiz

Foto: DKV

DKV erweitert die Tankkarten-Akzeptanz in Italien und der Schweiz. Damit will der Servicekartenanbieter seine Transit-Abdeckung verbessern.

Kürzlich hat der DKV Euro Service sein Akzeptanznezt in Italien und der Schweiz erweitert. Zukünftig kann mit der DKV-Servicekarte in Italien an 7.400 Stationen bezahlt werden. Hauptsächlich kommt die Erweiterung um 200 Servicepunkte durch neu ins Netz aufgenommene Tankstellen der Marke Eni zustande. Dort können Kunden nun auch mit Ihrer DKV-Karte bezahlen.

In der Schweiz nehmen künftig 500 Stationen die DKV-Karte an. Die deutliche Erweiterung kommt hauptsächlich durch Tankstellen der Marke Tamoil zustande. 175 neue Tankstellen der Marke hat DKV in sein Servicenetz aufgenommen. DKV-Direktor für Kraftstoff und Fahrzeugservice will damit die Alltagstauglichkeit für fernfahrende verbessern: "Sowohl Italien als auch die Schweiz sind wichtige Regionen für den Nord-Süd-Transit. Wir freuen uns, dort ab sofort unsern Kunden noch mehr Versorgungssicherheit bieten zu können."

Neues Heft