Test Audi A3 e-tron gegen 1.5 TFSI

Benziner viel billiger als Plug-in Hybrid

Audi A3 Sportback E-tron und 1.5 TFSI COD Foto: Hans-Dieter Seufert 6 Bilder

Rechnet sich der hohe Aufschlag für die Plug-in-Technik beim Audi A3 Sportback? Und welcher fährt besser – Benziner oder die elektrisch unterstützte Version?

Sparen kann ganz schön ins Geld gehen, jedenfalls beim A3 Sportback. Der E-tron, der zum 1,4-Liter-Benziner einen 102 PS starken Elek­tromotor mitführt, kostet selbst nach Abzug des Umweltbonus noch 4.800 Euro mehr als der 1.5 TFSI.

Dass sich das wirtschaftlich in den wenigsten Fällen lohnen dürfte, braucht kaum extra nachgerechnet zu werden. Selbst wer den A3 rein elektrisch nutzt, spart sich bei heutigen Energiepreisen gerade mal einen Euro je 100 km zusammen. Mit ande­ren Worten: Der Mehrpreis des E-tron hat erst sich nach rund einer halben Million Kilometern amortisiert.

Vergessen wir das also. Die wahren Vorzüge des Plug-in A3 liegen in seinen anderen Qualitäten. Das lokal emissionsfreie Fahren hat seinen Reiz, bis zu 35 km weit reichen realistisch gesehen die 8,8 kWh des Akkus. Das genügt für so manche Fahrt durch den Großstadtdschungel, die der E-tron leise, kultiviert und sehr unaufgeregt absolviert.

Audi A3 Sportback E-tron und 1.5 TFSI COD Foto: Hans-Dieter Seufert
Der Benziner läuft bei niedriger Last als Zweizylinder.

Virtueller Sechszylinder

Freilich kann der A3 mit dem 150-PS-Benziner fast alles ähnlich gut. Der Motor ist ebenfalls sehr diskret und laufruhig, zudem sparsam und kräftig. Darüber hinaus wiegt der normale A3 beinahe 300 kg weniger und hat einen 100 Liter größeren Kofferraum.

Womit wir beim zweiten wesentlichen Vorzug des E-tron sind: Der unterstützende E-Motor hievt den Audi in eine höhere Klasse, wird zum virtuellen Sechszylinder. Die besseren Fahrleistungen sind nur ein Aspekt, der E-tron fährt sich souveräner und geschmeidiger als der A3 TFSI. Dennoch spricht insgesamt mehr für den TFSI, der im monatlichen Unterhalt einfach günstiger ist, nicht zuletzt wegen des geringeren Wertverlusts.

Audi A3 Sportback E-tron und 1.5 TFSI COD Foto: Hans-Dieter Seufert
Audi A3 Sportback E-tron und 1.5 TFSI COD.

FAZIT - Benziner ist die bessere Wahl

Den A3 E-tron muss man schon richtig wollen, denn der sehr hohe Aufpreis schreckt ab. Zudem ist der A3 TFSI mit 150 PS ein überaus harmonisches, gut motorisiertes und sparsames Auto mit mehr Kofferraum. Am billigsten fährt übrigens, wer den TFSI als Handschalter nimmt, so kostet er noch mal fast 1.700 Euro weniger.

Oben links finden Sie den Reiter mit den Betriebskosten der Modelle. Der dort genannte Grundpreis des Plug-in Hybriden ist der Listenpreis des Modells. Bei den Unterhaltskosten berücksichtigen wir natürlich den Umweltbonus in Höhe von 3.000 Euro. Für die Berechnung gehen wir davon aus, dass die Batterie an 300 Tagen einmal geladen und vollständig leergefahren wird. Reicht eine Batterieladung für 30 Kilometer, so fährt das Auto also 9.000 Kilometer pro Jahr elektrisch. Für die Differenz zu unseren Standardlaufleistungen von 20.000/40.0000 Kilometern pro Jahr legen wir den hybridischen Verbrauch zugrunde, also den Verbrauch mit ganz leergefahrener Batterie.

Technische Daten
Audi A3 Sportback e-tron Audi A3 Sportback 1.5 TFSI COD S-Tronic
Karosserie
Aufbau Kombi Kombi
Zahl der Sitzplätze 5 5
Motor/Antrieb
Kraftstoff Super Super
Anzahl Zylinder 4 4
Hubraum 1.395 cm³ 1.498 cm³
Leistung 110 kW (150 PS) bei 5.000/min 110 kW (150 PS) bei 5.000/min
Drehmoment 250 Nm bei 1.600/min 250 Nm bei 1.500/min
Getriebe DSG/Doppelkupplung DSG/Doppelkupplung
Anzahl Gänge 6 7
Antrieb Vorderrad Vorderrad
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 31.849 Euro 24.034 Euro
Ausstattung Basis Basis
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.311 x 1.785 x 1.426 mm 4.313 x 1.785 x 1.426 mm
Radstand 2.630 mm 2.637 mm
Leergewichtvollgetankt inkl. 75 kg Fahrer 1.709 kg 1.315 kg
Zuladung 341 kg 485 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.050 kg 1.800 kg
Reifengröße vorne 205/55 R 16 205/55 R 16
Reifengröße hinten 205/55 R 16 205/55 R 16
Fahrleistung und Verbrauch
Beschleunigung 0-100 km/h 7,5 s 8,2 s
Höchstgeschwindigkeit 222 km/h 220 km/h
VerbrauchHerstellerangabe 1,6 l/100 km 4,8 l/100 km
firmenauto-Verbrauchsrunde (200 km) 5,5 l/100 km 5,6 l/100 km
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 36 g/km 110 g/km
Effizienzklasse A+ A
 
Slnr 106169 106174
Betriebskosten
Audi A3 Sportback 1.5 TFSI COD S-Tronic Audi A3 Sportback e-tron
Basisdaten
Ausstattungsversion Basis Basis
Grundpreis ohne MwSt. 24.034 Euro 28.849 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 3.828 Euro 4.595 Euro
Gebundenes Kapital 18.725 Euro 23.134 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 1.573 Euro 1.943 Euro
Abschreibung 3.036 Euro 3.357 Euro
Kfz-Steuer 60 Euro 28 Euro
Typklasse HP/TK/VK 15/18/19 15/22/19
Haftpflichtversicherung * 1.813 Euro 1.813 Euro
Kaskoversicherung * 1.585 Euro 1.585 Euro
Unterstellung/Garage 564 Euro 564 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 8.631 Euro 9.290 Euro
Summe feste Kosten/km 43,2 ct 46,5 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 6,9 ct 5,8 ct
Reifen 2,2 ct 2,2 ct
Wartung und Reparatur 10,7 ct 12,2 ct
Summe variable Kosten/km 19,8 ct 20,2 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 63,0 ct 66,7 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra
Stand 9/2017 9/2017
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel BMW X2 2018 Mercedes GLA 2018 Volvo XC 40 2018 BMW X2, Mercedes GLA und Volvo XC40 im Test Die kleinen feinen SUV Ford Fiesta 1.0 Ecoboost, Kia Rio 1.0 T-GDI, Opel Corsa 1.4 Turbo, VW Polo 1.0 TSI VW Polo gegen Ford Fiesta, Opel Corsa und Kia Rio Vier Kleinwagen im Vergleich
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen