Toshiba stellt neuen Akku vor

So schnell kann es sonst keiner

Foto: Nissan

2019 will Toshiba einen neuartigen Akku für Elektroautos auf den Markt bringen. Dank neuer Ladetechnologie soll eines der größten Probleme der Elektromobilität gelöst werden.

Mit einer Schnellladebatterie will Toshiba ab 2019 den E-Automarkt revolutionieren. Der japanische Technologiekonzern verspricht für seinen 32 kWh großen Akku eine Ladezeit von nur sechs Minuten. Selbst bei minus 10 Grad Celsius sollen nicht mehr als zehn Minuten nötig sein. Die in dieser Zeit geladene Strommenge soll für rund 320 Kilometer Fahrt reichen.

Die Batterien aktueller E-Autos brauchen im besten Fall fünf- bis zehnmal so lange für vergleichbare Werte. Möglich wird das schnelle Laden laut Toshiba durch ein neues Anodenmaterial. Welche Ladesäulen-Leistung für das fixe Stromtanken benötigt wird, führen die Japaner jedoch noch nicht genau aus.

Neues Heft
firmenauto 05 2019 Titel
05/2019 18. April 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Flottenmanagement, 2017 Keine Serviceintervalle mehr? Weniger Wartung bei E-Autos Mercedes EQC Ladesäule ladeinfrastruktur Individuelle Ladelösungen für Firmenflotten Daimler unterstützt bei Ladeinfrastruktur
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.