Toyota C-HR Facelift

Stärkerer Hybrid-Antrieb

Foto: Toyota

Die starke Optik des kompakten Crossovers Toyota C-HR standen bislang eher gemütliche Antriebsvarianten gegenüber. Jetzt bringt ein aus dem Corolla bekannter Hybride mehr Kraft.

Der Toyota C-HR ist künftig auch mit einem 180 PS starken Hybridantrieb zu haben. Die aus dem Kompaktmodell Corolla bekannte Kombination von 2,0-Liter-Benziner und Elektromotor soll mit 4 Litern Super auf 100 Kilometern auskommen und ist in Kürze zu Preisen ab voraussichtlich knapp 25.200 Euro netto bestellbar. Die neue Antriebsoption ergänzt das Hybrid-Angebot des kleinen Crossovers, das außerdem eine 122 PS starke Variante auf Basis eines 1,8-Liter-Benziners umfasst.

Neben der neuen Hybridvariante erhält der C-HR zum neuen Modelljahr ein neues Multimediasystem mit Apple Car Play- und Android Auto-Einbindung. Frontscheinwerfer und Rückleuchten sind nun in LED-Technik ausgeführt, zudem gab es leichte optische Korrekturen an Front und Heck.

Alle Plug-in Hybride (2020)
Preis, Verbrauch, Reichweite
Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Kia Ceed Sportswagon Stecker spart Sprit Opel Grandland X Plug-in-Hybrid Frontantrieb bringt mehr Bonus
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.