Schließen

Toyota Yaris

Jetzt auch gut vernetzt

Toyota Yaris GRMN 2018 Foto: Toyota

Beim Toyota Yaris ziehen Apple Car Play und Android Auto ein. Allerdings zunächst nur in den höherwertigen Ausstattungslinien.

Der Toyota Yaris ist nun besser vernetzt. Ab dem neuen Modelljahr ist im Kleinwagen die Smartphone-Anbindung über Apple Car Play sowie Android Auto möglich. Die beiden Connectivity-Dienste sind ab der vierten Ausstattungsstufe "Style Selction" serienmäßig an Bord, im darunter angesiedelten "Y20 Club" soll die Technik in Kürze als Option verfügbar sein.

Apple Car Play und Android Auto erlauben die Vernetzung des Mobiltelefons mit Infotainment-Systemen von Fahrzeugen. Smartphone-Inhalte lassen sich dann auf dem Zentralbildschirm im Cockpit darstellen und über die Bedienelemente des Fahrzeugs steuern. Zudem können Zusatzdienste der Apps – wie etwa ein leistungsfähiges Navigationssystem – genutzt werden. Die beiden Konnektivitätsdienste sind bei neuen Pkw-Typen mittlerweile Standard, bei einigen schon länger angebotenen Fahrzeugen fehlen sie bislang noch.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Porsche Flugtaxi Toyota RAV4 Plug-in Hybride kommt 2021 BMW M8 Gran Coupé BMW M8 Gran Coupé Schnelles Chefcoupé
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen