Schließen

Autofahren im Ausland

Doch nicht so einfach

Autofahrer Foto: Carlos A. Oliveras

Außendienstler fahren mit dem Dienstwagen auch mal ins Ausland. Eine Umfrage offenbart: Nicht jeder Autofahrer kommt mit fremden Verkehrsregeln zurecht.

Mancher Außentermin liegt im Ausland, die ausländischen Verkehrsregeln sind aber längst nicht allen Autofahrern bekannt. 40 Prozent würden es sogar vorziehen, wenn jemand anders fahren würde, hat eine Umfrage des Naviherstellers Tomtom unter 2.000 deutschen Führerscheininhabern ergeben. Dabei sind die Probleme, die die Befragten haben, durchaus nachvollziehbar.

Ein Viertel der Autofahrer ist sich im Ausland unsicher, wo und wann man parken darf, 23 Prozent kennt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nicht. Jeder zehnte hat Probleme, sich in die richtige Spur einzuordnen, 13 Prozent verstehen Verkehrsschilder nicht. Ganz zu schweigen vom Linksverkehr in Großbritannien und Irland: 46 Prozent der Befragten gaben an, sie hätten Probleme damit auf der anderen Straßenseite zu fahren.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen