Umfrage

Mehr Frauen als Männer wollen eigenes Auto

Foto: AXA

Das Auto gilt als männliches Statussymbol. Doch offenbar hat in dieser Angelegenheit ein Wandel stattgefunden, denn heute sind es mehr Frauen als Männer, denen ein eigenes Fahrzeug besonders wichtig ist.

59 Prozent der deutschen Autofahrerinnen wollen nicht auf den eigenen Wagen verzichten. Bei den Männern ist es genau die Hälfte, wie eine Umfrage der Versicherungsgesellschaft Cosmos Direct unter 2.000 Führerscheinbesitzern ergab.

Auch wenn Bertha Benz als erste Autofahrerin überhaupt gilt und die Tauglichkeit der Erfindung ihres Mannes am 5. August 1888 bei der ersten Überlandfahrt von Mannheim nach Pforzheim unter Beweis stellte, zählen in der Gesellschaft doch Männer traditionell als große Autofreunde, denen ein eigenes Auto besonders wichtig ist. Glaubt man der Studie, sieht die Realität mittlerweile anders aus.

Von den befragten Frauen ist das eigene Fahrzeug lediglich für elf Prozent weniger wichtig oder unwichtig. Bei den Männern sehen das 15 Prozent so.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Flaute auf dem Gebrauchtwagenmarkt Großes Angebot, geringe Nachfrage Leasingmarkt im Umbruch Weniger geleaste Fahrzeuge in Großflotten
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.