Umfrage

ÖPNV oder doch lieber Taxi?

Foto: VRR

Der gute Wille ist da, lässt sich aber nur selten umsetzen: Dienstreisende möchten zwar gerne den kostengünstigen und umweltfreundlichen ÖPNV nutzen, steigen aber angesichts wirrer Tarifsysteme und komplizierter Automaten entnervt um.

Für Ortsfremde sind die Tarifsysteme des städtischen Bus- und Bahn-Netzes ein Buch mit sieben Siegeln. Dienstreisende unter Zeitdruck nutzen daher lieber das Taxi – selbst wenn es vorher anders geplant war. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Reiseverbandes (DRV) unter 100 Führungskräften deutscher Unternehmen hervor. Demnach haben 57 Prozent der Befragten bereits einmal vor den Tarifsystemen in einer fremden Stadt kapituliert und die restliche Strecke zum Ziel kurzerhand mit dem Taxi zurückgelegt, statt wie gedacht den ÖPNV zu nutzen.

Neben dem Fahrpreis-Wirrwarr sorgen auch die Ticket-Automaten häufig für Frust. 52 Prozent der Befragten gaben zu, mit den Maschinen nicht zurechtzukommen. Vor allem die Unter-40-Jährigen haben Schwierigkeiten, unter ihnen scheiterten 63 Prozent.

Neues Heft
FA Titel 01 2019
01/2019 14. Dezember 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Dekra stellt sich neu auf Künftig acht Service Divisions RACR Fleet von Parqon Kostenlos den Fuhrpark verwalten
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.