Untersuchung von Lease Plan

Deutschland fit für Elektroautos

Ladesäule, Elektroautos, Foto: Sina Schuldt

Lease Plan hat sich Ladeinfrastruktur, Zulassungszahlen und Subventionen 22 europäischer Länder angeschaut: In Deutschland steht's gar nicht so schlecht um die Elektromobilität.

Dass Norwegen alles dafür tut, möglichst viele E-Autos auf die Straßen zu bringen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wer dort einen Diesel als Geschäftswagen ordert, macht angesichts kräftiger Subventionen und anderen Goodies für E-Autos etwas grundlegend falsch. Da verwundert es nicht, dass die Lease Plan bei einer Untersuchung in Sachen Elektromobilität auf den ersten Platz hievt.

Konkret hat sich die Leasinggesellschaft 22 europäische Länder angeschaut. Wie viele Ladestationen gibt es, unterstützt der Staat die Käufer von Elektroautos, gibt es steuerliche Boni und welchen Marktanteil haben elektrifizierte Fahrzeuge? Und zu guter Letzt: Wie gut ist die örtliche Infrastruktur darauf vorbereitet, die Elektrofahrzeuge betreffenden Angebote von Lease Plan in die Praxis umzusetzen?

Heraus kam ein EV-Index. Ganz vorne: Norwegen, die Niederlande und Schweden. Deutschland folgt auf Rang sechs, Schlusslicht ist Polen, zusammen mit Rumänien, Griechenland, Tschechien und Slowakien. Interessant ist, dass Portugal sich auf Rang sieben sogar noch vor Großbritannien platziert. Tatsächlich versucht Portugal schon lange, bei der Elektromobilität vorne mitzuspielen. Bereits vor Jahren, lange, bevor man Deutschland überhaupt darüber nachdachte, wurden beispielsweise Ladesäulen an den Autobahnen rund um Lissabon und Porto aufgestellt.

Zum ersten Mal weisen alle 22 europäischen Länder im Index ein besseres Ranking im Vergleich zum Vorjahr auf und signalisieren so eine erhöhte Bereitschaft für Elektromobilität, obwohl die Verbesserungsrate in den einzelnen europäischen Ländern erheblich variiert. Das bessere Ergebnis kommt hauptsächlich durch die verbesserte Ladeinfrastruktur und der höheren Verfügbarkeit von E-Automodellen, sodass die Käufer eine bessere Auswahl haben. „Die Praxis zeigt, dass Unternehmen bereit sind Schritt für Schritt ihren Fahrzeugpool dort umzustellen, wo es sich jetzt schon anbietet", sagt Roland Meyer, Geschäftsführer von Lease Plan Deutschland.

Die Niederlande punkten mit den meisten öffentlichen Ladestationen (83.196), gefolgt von Deutschland (37.405) und Frankreich (34.558). Gemessen an der Bevölkerungszahl sind die drei führenden Länder nun die Niederlande (4,8 Ladestationen pro 1.000 Einwohner), Norwegen (4,5) und Luxemburg (1,9). Österreich, Irland, Deutschland und die Niederlande belegen den höchsten Rang bei der staatlichen Förderung von Elektroautos, einschließlich Kaufsubventionen und Steuervergünstigungen. Die deutsche Bundesregierung erwägt laut einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" sogar, die ursprünglich nur bis Ende Juni 2019 laufende Umweltprämie zu verlängern.

Neues Heft
firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel 
Hochenergie-Akkus Hochenergie-Akkus Keine Batterie-Alterung mehr EnBW übergabe E-Autos Tamm E-Autos in Mehrfamilienhäusern EnBW testet Stromnetz
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.