Schließen

Update Ford Mustang Mach-e Mehr ziehen, schneller laden

Ford Mustang Mach-e 2022, Anhänger, Zugfahrzeug, E-Auto, Elektroauto, Boot, Freizeit Foto: Ford

Das E-Auto Ford Mustang Mach-e bekommt höhere Anhängelast und ein Update, das die Zeit an der Ladesäule verkürzt.

Ford spendiert seinem batterieelektrischen Mustang einige Updates. Der Mach-e darf in Verbindung mit dem 98,7 kWh-Akku nun 1.000 statt wie bisher 750 Kilogramm an den Haken nehmen. Das gilt sowohl für die Versionen mit Hinterrad- als auch mit Allradantrieb. Außerdem ermöglicht ein Software-Update schnelleres Laden. So kann die Batteriekapazität von 80 auf 90 Prozent jetzt in 15 Minuten erhöht werden, zuvor dauerte der Vorgang 52 Minuten. Mittels eines Over-The-Air-Updates wird zudem die Einstellung des ESP geschärft sowie die Ein-Pedal-Fahrfunktion für eine sanftere Leistungsentfaltung bei niedrigeren Geschwindigkeiten neu kalibriert.

Ford Mustang Mach-e GT im Fahrbericht
Power-Schwergewicht

Der Mach-e mit 269 PS ist in Kombination mit dem 75,7-kWh-Akku ab 47.479 Euro netto erhältlich. Ist der große Akku an Bord, werden für den 294 PS starken Ford mindestens 52.900 Euro fällig. Top-Modell ist die Version mit 487 PS. Sie kostet mit dem großen Akku fast 65.000 Eur netto.

Lesen Sie auch Ford Focus ST-Line Automarken Ford
Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Skoda Superb Assistenzsystem 2022 Asistenzsysteme in Firmenwagen Was bringen Fahrhilfen? e.Volution Meta - 2025 e.Volution Meta Abo-Shuttle für Pendler
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

Titelseite firmenauto 04/2022
04/2022 24. Juni 2022 Inhalt zeigen