Zoom
Foto: SP-X

Verkehrsunfall-Statistik 2017

Straßenverkehr wird weiter sicherer

Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr auf den niedrigsten Stand seit den 1950ern. Nur für Radfahrer sieht es schlecht aus.

Die Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen ist 2017 auf den tiefsten Stand seit mehr als 60 Jahren gesunken. Die nun veröffentlichte endgültige Statistik des Statistischen Bundesamts führt 3.180 Getötete auf, 26 oder 0,8 Prozent weniger als im Jahr davor. Die Zahl der Verletzten ging gegenüber um 1,6 Prozent auf 390.312 Personen zurück.

Nicht profitieren von dem positiven Trend können die Radfahrer. Im vergangenen Jahr starben 382 Radler, 79.000 wurden verletzt. Damit war jeder achte Verkehrstote und jeder fünfte Verletzte im Straßenverkehr mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Zwischen 2010 und 2017 ist die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland insgesamt um 13 Prozent zurückgegangen, die Zahl der getöteten Radfahrer aber ist nahezu konstant geblieben.

Autor

Datum

16. Juli 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres