Versicherung - Glasschaden

Schutzbrief von need4fleet

need4fleet, Europ Assistance, Autoglas-Schutzbrief

Der Schutzbrief soll Autoglas-Kosten für Flotten berechen- und planbarer machen.

need4fleet, ein Flottendienstleister aus Ratingen, bietet eigenen Angaben zufolge in Zusammenarbeit mit der Versicherung Europ Assistance aus München einen Autoglas-Schutzbrief für Flottenkunden an. Der Schutzbrief soll Autoglas-Kosten für Flotten berechen- und planbarer machen. Seit Sommer 2010 stünde need4fleet als  Ansprechpartner für Flottenkunden zur Verfügung, wenn es um Glasschäden ginge. Der Dienstleister arbeite anbieterübergreifend mit derzeit mehr als 1.000 Partnerbetrieben und rund 650 mobilen Einheiten in Deutschland und dem europäischen Ausland zusammen.  Die Geschäftsidee des jungen Unternehmens biete speziell Flottenkunden Vorteile. Ziel sei es, die Schadenquote von Kunden zu senken und die Reparaturquote im Sinne des Unternehmens zu erhöhen. Hierzu werde vor Auftragsvergabe an den Glaser eine unabhängige Schadenprüfung durch need4fleet vorgenommen. Der Glasspezialist erhalte dann einen Auftrag über die durchzuführenden Arbeiten, der bei Scheibenaustausch auch die Materialien beinhalte. Obendrein werde der administrative Aufwand für Kunden reduziert, die zusätzlich von einem zentralen und transparenten Reporting profitierten.

Neues Heft
firmenauto Titel 10 2018
10/2018 20. September 2018 Inhalt zeigen