Verzögerung beim Umweltbonus

Hersteller zahlen bis 8.000 Euro

Renault Zoe R110 Foto: Renault

Längst beschlossen, aber noch immer nicht offiziell: Der Umweltbonus lässt auf sich warten. Hyundai, Kia, Nissan und Renault übernehmen den Rabatt nun selbst.

Nissan, Kia, Renault und Hyundai sind offenbar genervt von den Verzögerungen bei der Erhöhung des Umweltbonus für Elektroautokäufer. Renault erhöht nun den aktuellen Rabatt auf die von der Bundesregierung angekündigten Betrag von 6.000 Euro. Nissan und Hyundai legen sogar nochmals 2.000 Euro drauf. Das Angebot gilt so lange, bis die offizielle Erhöhung des Umweltbonus in Kraft tritt.

AdobeStock  auto auf geldmünzen Umweltbonus Elektroautos Plug-in Hybride Bis zu 6.000 Euro Prämie

Eigentlich sollte der höhere Umweltbonus bereits gelten. Die Regierung hatte angekündigt, den bei der Einführung 2016 festgelegten Betrag von 4.000 Euro um 50 Prozent hochzusetzen, wenn der Nettolistenpreis des Neuwagens unter 40.000 Euro liegt. Wie gehabt sollen Staat und Hersteller jeweils die Hälfte der Summe übernehmen. Der Kunde profitiert beim offiziellen Modell allerdings noch stärker als bei der Renault-Variante: Weil der Herstelleranteil bereits vor der Mehrwertversteuerung abgezogen wird, liegt der Preisvorteil bei 6.570 Euro.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 04_05_2020_Titel
04-05/2020 22. Mai 2020 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes S 500 Plug-in Hybrid Mercedes-Bank Versicherung für Elektroautos Peugeot e-Expert E-Transporter für die letzte Meile
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.