Volkswagen

Bänder laufen noch im April an

Foto: Henning Scheffen

Volkswagen will die Produktion wieder starten. Noch im April sollen die ersten Pkw und Nutzfahrzeuge vom Band laufen.

VW Nutfahrzeuge sieht Licht am Ende des dunklen Corona-Krisen-Tunnels: Ab Montag, dem 27. April, will der Konzern seine Werke in Hannover und an den polnischen Standorten in Poznań und Września wieder öffnen. Nach fünf Wochen Zwangspause soll der Anlauf laut Unternehmensangaben schrittweise mit zunächst reduzierten Kapazitäten erfolgen – immer abgestimmt auf die Verfügbarkeit von Teilen, den staatlichen Auflagen und der Entwicklung in den Vertriebsmärkten.

"Wir freuen uns sehr, dass wir in Kürze unsere Produktion schrittweise und gestaffelt wieder anfahren können. Dabei hat der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter-innen und Mitarbeiter absolute Priorität", erklärt Josef Baumert, Vorstand für Produktion und Logistik bei VW Nutzfahrzeuge. Man arbeite in kleinen Teams an der Vorbereitung der Werke, um beispielsweise Abstände einhalten zu können, höhere Hygienestandards umzusetzen oder Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen. Ein entsprechender Maßnahmenkatalog umfasst laut Unternehmensangaben "konkrete Abstands- und Hygieneregeln, Pflicht zu Mund- und Nasenschutz in Bereichen, wo Abstände von 1,5 Meter nicht möglich sind, kürzere Reinigungsintervalle, Entkoppelungen von Schichten, um Kontakte zu vermeiden, sowie die Aufforderung zur eigenverantwortlichen Temperaturmessung vor der täglichen Arbeitsaufnahme."

Pkw-Produktion ab 20. April

Auch die Werke von Volkswagen Pkw sollen wieder in Betrieb gehen – so wird die Produktion bereits ab dem 20. April in Zwickau und in Bratislava in der Slowakei anlaufen. In der Woche ab dem 27. April sollen die übrigen Standorte in Deutschland, Portugal, Spanien, Russland und den USA folgen. Für den Hochlauf in Südafrika, Argentinien, Brasilien und Mexiko peilt VW den Mai an.

In den vergangenen drei Wochen hat sich Volkswagen laut COO Ralf Brandstätter intensiv darauf vorbereitet, die Produktion wieder schrittweise aufnehmen zu können. Neben der Erarbeitung des Maßnahmenkatalogs zum Gesundheitsschutz der Belegschaft, habe man auch den Wiederaufbau der Lieferketten vorangetrieben. Für die VW-Werke in Deutschland gilt laut Unternehmensangaben allerdings weiter Kurzarbeit. Die Zahl der unter diese Regelungen fallenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werde aber je nach Anlauf schrittweise zurückgefahren.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 04_05_2020_Titel
04-05/2020 22. Mai 2020 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Führerscheinkontrolle LapID Führerscheinkontrolle LapID Kostenloses Einstiegspaket Markentankstellen Shell und Aral am teuersten
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.