Schließen

Volkswagen Up

Ab Mai 2012 auch als Fünftürer

VW Up Fünftürer Foto: Hersteller

Gut ein halbes Jahr nach der dreitürigen Variante startet der VW Up im Mai auch als Fünftürer. Die Preise für die zweite Karosserieversion des Kleinstwagens beginnen bei 10.325 Euro, was einem Aufschlag von 475 Euro gegenüber dem Dreitürer entspricht.

An Front und Heck gleicht die neue Version dem bekannten Modell, im Profil fallen neben der zusätzlichen Tür die nun größeren Fensterflächen auf. Die Länge bleibt mit 3,54 Metern ebenso identisch wie das Kofferraumvolumen von 251 bis 951 Litern. Ebenfalls keine Änderungen gibt es beim Motorenprogramm, das zunächst aus zwei Dreizylinder-Benzinern mit 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS besteht. Zur Ausstattung des fünftürigen Up zählen unter anderem der Schleuderschutz ESP und Servolenkung. Gegen Aufpreis ist ein Notbremssystem für den Stadtverkehr zu haben.

Mit dem Fünftürer ist die Modellpalette des Up noch nicht komplett. In Zukunft soll es den kleinsten VW wohl auch als Van und Cabrio geben. Die Antriebspalette wird durch einen Elektromotor ergänzt. Noch im laufenden Jahr werden zudem die fünftürigen Varianten der Schwestermodelle Skoda Citigo und Seat Mii erwartet.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Suzukis Pläne für Europa Zwei neue Kompaktmodelle Mercedes GLC Coupé 2019 Mercedes GLC Coupé (2019) Ganz schön schräg
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 04 2019 Titel
04/2019 15. März 2019 Inhalt zeigen