Volvo XC40 11 Bilder Zoom
Foto: Volvo

Volvo XC40

Markanter Kompakt-SUV ab sofort bestellbar

SUV laufen wie geschnitten Brot. Mit dem neuen XC 40 haben die Schweden nun auch einen waschechten kompakten Hochbeiner im Angebot.

Volvo baut schon lange nicht mehr nur große und besonders eckige Kombis. Spätestens mit der zweiten Generation des XC 90 zeigten die Schweden vor zwei Jahren, wie elegant große Geländegänger aussehen können. Nun transportiert Volvo seine aktuelle Designsprache zwei Klassen tiefer: Der XC 40 ist das erste Modell, das auf der neuen Kompakt-Architektur der Schweden aufbaut.

Wie bei seinen größeren Geschwistern ist das Tagfahrlicht ähnliche einem liegendem T geformt, auch die klare Formensprache an den Flanken ist so bekannt. Neu ist die steil nach hinten ansteigende Fensterlinie, die Heckscheibe steht stark geneigt. Ganz neu für Volvo ist das farblich abgesetzte Dach, das in einer Kontrastfarbe zum restlichen Fahrzeug lackiert ist.

Zoom Volvo XC40 Foto: Volvo
Der serienmäßige Notbremsassistent erkennt auch Fußgänger.

Zum Start zwei Motorisierungen bestellbar

Bereits die mittlere Ausstattung Momentum umfasst eine digitale Anzeige der Instrumente, in der Mittelkonsole steuert ein 9-Zoll-Touchscreen die meisten Fahrzeugfunktionen. Volvo-typisch umfassend gerät die Sicherheitsausstattung: bei drohenden Zusammenstößen mit dem Gegenverkehr oder dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrbahn greift der XC 40 serienmäßig automatisch ein. Zudem bremst ein Notbremssystem bei drohenden Unfällen mit anderen Fahrzeugen, Fußgängern sowie für Wildtiere.

Ab dem 21. September ist der XC40 vorerst in zwei Motorvarianten bestellbar. Den Einstieg bildet somit der D4 genannte Zweiliter-Diesel mit 140 kW (190 PS), der stets mit Allradantrieb und Achtstufen-Automatik zu Preisen ab 37.647 Euro (alle Preise ohne Mehrwertsteuer) bestellbar ist. Ebenso gerüstet zeigt sich der Benziner T5, der aus ebenfalls vier Zylindern 182 kW (247 PS) leistet und ab 38.739 Euro kostet. Im nächsten Frühjahr ergänzt ein Dreizylinder-Benziner mit 114 kW (156 PS) das Programm, der als T3 mit Vorderradantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe mit 26.344 Euro den preislichen Einstieg darstellt. In Sachen Abgasreinigung scheint Volvo mit dem XC 40 gut aufgestellt zu sein: Die Benziner werden serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgerüstet, die Dieselabgase werden von einem SCR-Kat mit Adblue von Stickoxiden gereinigt.

Zoom Volvo XC40 Foto: Volvo
Das farbig abgesetzte Dach gibt es nur gegen Aufpreis.

Autor

Datum

21. September 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres