Schließen

VW Golf Sportsvan (2017)

Frisch gemacht

VW Golf Sportsvan Foto: VW

Pünktlich zur IAA in Frankfurt bekommt der VW Golf Sportsvan ein Facelift. Das ist vor allem technischer Natur.

Der normale Golf hat es vorgemacht, nun zieht auch der Sportsvan nach: Für die IAA im September verpasst VW dem Familientourer eine Frischzellenkur. Äußerlich hebt sich das Facelift durch neue Stoßstangen, LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten und optional auch durch LED-Scheinwerfer vom Vorgänger ab. Außerdem gibt es fünf neue Felgendesigns in den Größen von 16 bis 18 Zoll. Abgerundet wird das Optik-Paket durch die neue Außenfarbe "Cranberry Red".

Im Innenraum hält neben neuen Ledersitzen, Stoffen und Dekoren auch das aus dem Golf bekannte große 9,2-Zoll-Infotainment mit Gestensteuerung Einzug. Außerdem bietet VW für den Sportsvan nun auch Fußgängererkennung, Notfall-, Park-, und Anhänger-Assistenten sowie einen Staupiloten an. Letzterer steuert den Golf bis 60 km/h autonom durch den stockenden Verkehr.

Auch unter der Haube tut sich etwas: VW bringt drei neue Benziner und zwei neue Dieselmotoren im Sportsvan unter. Viel ist über die Aggregate nicht bekannt, zwei der TSI-Motoren sollen eine Zylinderabschaltung bekommen. Auf den Markt kommt der neue Sportsvan nach der IAA, also im Herbst dieses Jahres.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes GLA 2020 Mercedes GLA 2020 Maßvoll geschneidert Kia K5 Der Optima wird stattlicher
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 11 2019 Titel
11-12/2019 25. Oktober 2019 Inhalt zeigen