Schließen

VW gründet GTX-Familie

Der GTI für Elektriker

VW ID Crozz 2020 Foto: Volkswagen

Nach GTI, GTD und GTE kommt nun die vierte Variante von VWs Alltagssport-Modellen. Leistungsmäßig muss sie sich nicht verstecken.

VW stellt der Marke GTI ein elektrisches Schwester-Label zur Seite. Die besonders sportlich positionierten Modelle der neuen ID-Familie tragen künftig das Kürzel "GTX". Die beiden ersten Lettern stehen dabei wie schon bei den GTD-Dieselsportlern und den GTE-Plug-in-Hybriden für "Gran Turismo". Der Buchstabe "X" steht wohl auch für den Allradantrieb, über den die doppelmotorigen Elektro-Sportler verfügen werden.

VW ID.4 Neues Basismodell

Den Startschuss für die neue Marke gibt im Sommer das Kompakt-SUV ID4 GTX. Zwei Motoren stellen 306 PS Gesamtleistung zur Verfügung – über 100 PS mehr als in der bisherigen Top-Variante und 6 PS mehr als im derzeit stärksten GTI. Die Preise dürften nicht unter 50.500 Euro netto starten. Später könnte auch die Limousine ID3 eine GTX-Variante erhalten.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Genesis G80 2022 Hyundai-Premiummarke in Deutschland Genesis kommt per Online-Vertrieb MAZDA CX-5 2021 Mazda CX-5 Diesel Sparsam dank Frontantrieb
firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 04 2021 Titel
04/2021 23. April 2021 Inhalt zeigen