Schließen

VW Jetta

Firmenwagen-Liebling der Amerikaner

VW Jetta 2018 Foto: VW 4 Bilder

In Deutschland gibt es den VW Jetta mangels Nachfrage gar nicht mehr. In den USA zählt er zu den wichtigsten VW-Modellen. Anfang 2018 debütiert die neueste Generation.

Mit der Neuauflage des Jetta will VW in den USA seinen Absatz wieder ankurbeln. Auf der Detroit Auto Show feiert die neue Generation der kompakten Stufenhecklimousine Premiere. Sie rückt wieder näher an den europäischen Golf.

Nutzt der US-Jetta aktuell noch Golf-5-Technik, steht die Neuauflage auf der neuen Baukasten-Plattform MQB, die alle VW-Modelle von Polo bis Passat trägt. Die Stufenhecklimousine dürfte dadurch geräumiger sowie leichter und sparsamer werden. Für den Antrieb wird es wie gehabt vor allem Benziner geben, die auf Wunsch auch an eine Automatik als Alternative zur Handschaltung gekoppelt sind.

Neben den USA, wo der Jetta gegen Bestseller wie den Honda Civic, Toyota Corolla und Nissan Sentra antritt, ist China der wichtigste Markt für kompakte Stufenhecklimousinen. Nach Europa hingegen wird der Jetta nicht kommen.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Opel Insignia GSi Für den sportlichen Außendienst Mercedes AMG GLE 63 Coupé 571 PS machen Dampf
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto Titel 02 2020
02/2020 21. Februar 2020 Inhalt zeigen