Schließen

VW Touran

Die Qual der Wahl zwischen zwei Motoren

Foto: VW

Der VW Touran wird zur schnellen Familienkutsche. Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen Otto- und Dieselmotor.

VW rundet das Motorenangebot für den Touran nach oben ab. Ab sofort gibt es den Kompakt-Van auch mit einem 180 PS starken 1,8-Liter-Turbobenziner sowie einem 2,0-Liter-Diesel mit 190 PS. Für die Kraftübertragung sorgt jeweils ein Doppelkupplungsgetriebe, den Verbrauch gibt der Hersteller mit 6,2 Litern für den Benziner und 4,6 Litern für den Diesel an. Beide Motoren sind an die höchste Ausstattungsstufe "Highline" gekoppelt, die Benzinversion kostet 28.781 Euro netto, der Diesel 31.218 Euro.

Bislang endet das Leistungsangebot für den fünf- bis siebensitzigen Touran bei 150 PS. Sowohl bei den Benzinern als auch bei den Dieseln.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen