VWFS kooperiert mit Nabu

Blaue Flotte schützt Moore

Foto: Felix Grützmacher

VW Financial Services hat ein neues Label für seine E-Mobilitätsaktvitäten: Die blaue Flotte. Die Renaturierung von Mooren soll maßgeblich helfen, CO2 einzusparen.

Die Finanztochter des VW Konzerns, VW Financial Services, will die Elektromobilität für ihre Kunden umweltfreundlicher gestalten. Dafür legen die Braunschweiger gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deuschland Nabu das Programm "Blaue Flotte" auf, wie das Unternehmen vermeldet. Die Idee dahinter: Zwar sind E-Autos während der Nutzung lokal emissionsfrei, je nach genutztem Ladestrom wird aber dennoch CO2 freigesetzt. Im Rahmen der blauen Flotte will der Finanzierungsdienstleister künftig die Nutzung seiner geleasten E-Autos durch Investitionen in konkrete Umweltschutzprojekte nachhaltiger machen.

Dabei hat sich das Unternehmen gemeinsam mit dem Nabu den Schutz und die Renaturierung trocken gefallener Moorlandschaften als Investitionsziel ausgeguckt. Als Kohlenstoffspeicher haben Moore eine sehr bedeutsame Funktion für den weltweiten Klimaschutz. Zerstörte, trockene Moore stoßen große Mengen an CO2, Methan und Lachgas aus. Nach Angaben des Nabu sind solche Moore mit mehr als 45 Millionen Tonnen CO2 jährlich nach den energiebedingten Emissionen die zweitgrößte Einzelquelle (fünf Prozent der Gesamtemissionen) für das Treibhausgas. Durch die Renaturierung von Mooren kann die Speicherfunktion der Moore wiedererlangt werden. Eines der Leuchtturmprojekte ist zum Programmstart die Renaturierung des Sulinger Moors in Niedersachsen. In Deutschland sind 95 Prozent der Moore entwässert, dabei sind mit 500 Milliarden Tonnen Kohlenstoffdioxid (doppelt soviel wie in allen Wäldern der Erde) 30 Prozent alles im Boden gespeicherten Kohlenstoff in Mooren. Eine Freisetzung dieser Menge würde den CO2-Anteil in der Atmosphäre um 75 Prozent erhöhen.

Nabu und VW Financial arbeiten schon seit 2008 im Rahmen einer Projektpartnerschaft in Sachen Moorschutz zusammen. Über einen 2011 gegründeten Morschutzfonds wurden bereits zwölf Moorschutzprojekte initiiert und teilweise abgeschlossen. "Klimaneutralität müssen alle Unternehmen herstellen. Wir brauchen viel mehr Mut, in Klimaschutzmaßnahmen zu investieren", sagt Nabu-Präsident Olaf Tschimpke. Die Investition für die Nutzung der verleasten Fahrzeuge tätigt VW Financial unabhängig davon, ob die Kunden Ökostrom einsetzen. Grundlage für die Berechnung ist der CO2-Fußabdruck während der Leasingdauer. Dieser wird anhand der vereinbarten Leasingdauer, der Kilometerfahrleistung und einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 15 Kilowattstunden je 100 Kilometer bei den durchschnittlichen CO2-Emissionen des deutschen Strommixes berechnet.

Neues Heft
firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel ALD Run for charity 2019 ALD Run for Charity Laufen für einen guten Zweck VW Zukunftsstrategie Volkswagen auf neuen Wegen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.