Weltpremiere auf der IAA 2018

VW I.D. Buzz Cargo

VW I.D. BUZZ CARGO Foto: VWN 5 Bilder

Der I.D. Buzz bekommt einen geschäftigen Bruder. VW Nutzfahrzeuge stellt der Pkw-Studie einen Transporter an die Seite.

Mit der Cargo-Variante hält VWs neuer Modularer E-Antriebs-Baukasten (MEB) Einzug in die Nutzfahrzeugsparte. Je nach Konfiguration fährt der I.D. Buzz Cargo mindestens 330 Kilometer weit, maximal 550 Kilometer. Mit an Bord ist das Internet der Dinge. Das Regalsystem ist vernetzt mit dem Auftrags- und Bestellsystem. Die Artikel im Regal sind trackbar. Laut VW lassen sie sich automatisch nachliefern. Das eiförmige Design zahlt gleichzeitig in das Raumangebot ein. Trotz der kompakten Außenmaße bietet der I.D. Buzz Cargo (Halle 12) einiges an Ladevolumen. In einer weiteren Entwicklungsstufe soll der Wagen dann auch voll autonom fahren können. Mit der Pkw-Variante will VW im Jahr 2022 auf den Markt gehen. Für den Cargo gibt es aktuell noch keine verbindliche Aussage.

Neues Heft
firmenauto 04 2019 Titel
04/2019 15. März 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Who is Who NFZ 2018 Transporter von PSA und FCA Konzerne setzten Kooperation fort Low Emission Electric Freight Fleets Elektro-Transporter aus Österreich 200 Kilometer Reichweite, eine Tonne Nutzlast
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.