Zulassungszahlen

Pkw-Markt schwächelt im August

Foto: Audi

Die Deutschen hatten im August wenig Lust auf den Autokauf. Die gute Jahresbilanz kann das aber kaum trüben.

Der deutsche Pkw-Markt stagniert. Im August wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) insgesamt 213.092 Fahrzeuge neu zugelassen, 0,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Gesamtjahresbilanz bleibt mit 2,02 Millionen Einheiten und einem Plus von 2,6 Prozent aber weiterhin positiv.

Zu den Verlierern des Monats zählen die erfolgsverwöhnten deutschen Premium-Marken. Mercedes bleibt mit 19.127 Einheiten zwar klar die Nummer zwei der Branche, muss aber ein Minus von 14,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verbuchen. Audi büßt sogar 18,7 Prozent ein und landet mit 17.579 Neuzulassungen nur noch knapp vor BMW (17.092 Neuzulassungen, minus 2,7 Prozent).

Deutlich zulegen kann hingegen Branchenprimus VW. Die Wolfsburger kommen auf 46.095 neu angemeldete Pkw und ein Plus von 15,5 Prozent. Auch die Volumenmarken Opel (14.998 Einheiten, plus 8,4 Prozent) und Ford (14.511 Einheiten, plus 7,9 Prozent) verbessern ihre Vorjahreswerte. Stärkster Importeur bleibt Skoda mit einem Plus von 12,2 Prozent auf 12.115 Neuzulassungen.

Neues Heft
firmenauto 05 2019 Titel
05/2019 18. April 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Opel Fabrikstraße Pkw-Markt im April Neuzulassungen schwächeln Doblo Autobanken mit Rekordergebnis Erfolgreiches Geschäftsjahr 2018
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.