15 Bilder Zoom

Firmenauto des Jahres 2017: Es geht in den Norden

Firmenauto des Jahres zieht es im kommenden Jahr an die Ostsee. Europas größter Praxistest findet vom 29. bis 31. Mai 2017 in Warnemünde statt.

Firmenauto des Jahres ist nicht nur Europas größter Praxistest, das Fahrevent ist auch bekannt für seine außergewöhnlichen Locations. In den vergangenen Jahren war der Veranstaltungsort der Europa Park Rust. Ein großer Parkplatz für rund 160 Testwagen und freie Fahrt auf den umliegenden Teststrecken überzeugten Testfahrer wie Hersteller und Veranstalter gleichermaßen. Firmenauto des Jahres lockte jährlich rund 280 Fuhrparkleiter in den Freizeitpark.

80 neue Fahrzeugmodelle testen

Im kommenden Jahr begrüßen wir die Flottenentscheider in der Yachthafenresidenz Hohe Düne an der Ostseeküste von Warnemünde. Vom 29. bis 31. Mai 2017 haben Fuhrparkleiter die Möglichkeit rund 80 neue Fahrzeugmodelle an zwei Tagen zu testen. Außerdem fällen die Testfahrer das Urteil darüber, welche Autos zum "Firmenauto des Jahres" gekürt werden. Vom Minicar bis zur Oberklasse-Limousine, vom kleinen SUV bis zum bulligen Pick-up warten rund 160 Testwagen darauf, von den Fuhrparkmanagern ausgiebig auf den Straßen der Ostseeküste getestet zu werden. Wie Firmenauto des Jahres abläuft und was Sie erwarten dürfen, lesen Sie hier.

Sie sitzen in München oder Köln und fragen sich, wie Sie überhaupt an die Ostsee kommen sollen? FIRMENAUTO unterstützt Sie wie auch in den Vorjahren bei der Anreise. Neben der eigenen Anreise mit dem Auto direkt nach Warnemünde, gibt es die Möglichkeit nach Rostock oder Hamburg zu fliegen. Ein Shuttle holt Sie vom Flughafen ab und bringt Sie direkt zum Veranstaltungsort. Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für Firmenauto des Jahres 2017 folgen in den kommenden Wochen.

Autor

Datum

21. Juli 2017
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres