Firmenauto des Jahres 2015 Zoom

Firmenauto des Jahres 2017: Warum Sie an Europas größtem Autotest teilnehmen sollten

Im Mai 2017 steigt Europas größter Autotest. Wir erklären, was Sie bei Firmenauto des Jahres erwartet und geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Was steckt hinter Firmenauto des Jahres?

Seit 1999 lädt FIRMENAUTO jedes Jahr Flottenprofis ein, die neuesten Fahrzeuge zu testen und zu bewerten. Am Start sind alle wichtigen aktuellen Modelle, vom Minicar bis zum großen SUV, vom Kombi bis zur Luxuslimousine. Auch Elektroautos können Sie fahren. Am Ende der Veranstaltung werden in mittlerweile dreizehn Segmenten die "Firmenautos des Jahres" gekürt, und zwar jeweils ein Gesamt- sowie ein Importsieger.

Was wird von den Teilnehmern erwartet?

Dass Sie uns vorher verraten, welche Fahrzeugklassen sie besonders interessieren. So können wir Ihnen die passenden Testwagen zuordnen. Ansonsten: Fairness, Neutralität und die Lust am ­Autofahren. Sie müssen mindestens sechs bis sieben vorgegebene Modelle testen, können aber anschließend auch alle anderen Testwagen fahren und bewerten.

Wer darf teilnehmen?

Jeder, der für einen Fuhrpark verantwortlich oder zumindest an der Beschaffung oder Betreuung von Firmenwagen maßgeblich beteiligt ist. Das muss nicht explizit ein Flottenmanager sein. Viele Unternehmen siedeln ihr Fuhrpark­management bei anderen Abteilungen wie dem Reise- oder Facility Management an.

Was können die Teilnehmer erwarten?

Rund 70 Fahrzeugmodelle, von denen je zwei Testwagen zur Verfügung stehen. Eine kleine, aber feine Flottenmesse mit ausgesuchten Dienstleistern. Fachvorträge zu aktuellen Themen des Flottenmanagements, einen Anwalt, der bei rechtlichen Fragen im Fuhrparkbereich hilft, und natürlich rund 300 Kollegen, mit denen sie sich intensiv austauschen können.

Wo und wann findet Firmenauto des Jahres 2017 statt?

Vom 29. bis 31. Mai in der Yachthafenresdienz Hohe Düne in Warnemünde bei Rostock.

Wie läuft die Veranstaltung ab?

Es gibt zwei Gruppen: Montag/Dienstag (29./30. Mai) sowie Dienstag/Mittwoch (30./31. Mai), jeweils mit einem Branchentreff am Ankunftsabend, an dem Fuhrparkmanager sich untereinander und mit den Vertretern der teilnehmenden Dienstleister und Fahrzeughersteller austauschen können. Die Teilnehmer der zweiten Gruppe sind zusätzlich zur festlichen Preisverleihung am Abend des 13. April eingeladen, an der wir rund 250 bis 300 Gäste erwarten. Am Dienstag gibt es für die Teilnehmer beider Gruppen vor beziehungsweise nach den Testfahrten Vorträge aus dem Flottenmanagement.

Wie wird getestet?

Die Tester fahren allein oder in Zweierteams auf öffentlichen Straßen rund um den Hafen und über die naheglegene Autobahn. Nach jeder Fahrt füllen sie einen Fragebogen aus und bewerten das Auto, beispielsweise Raumangebot, Motor und Federung.

Was kostet mich das?

Nichts. Sämtliche Kosten werden von FIRMENAUTO übernommen, auch die Übernachtung in der luxuriösen  Yachthafenresidenz sowie die Verpflegung. Auch die Teilnahme an den Fachvorträgen ist kostenlos. Sollten Sie allerdings kurzfristig verhindert sein, so bitten wir Sie um eine Nachricht, damit wir Ihren Platz einem Kollegen überlassen können. Sollten Sie bereits am Vorabend anreisen oder eine Nacht verlängern wollen, so können Sie auf eigene Kosten ein Zimmer zu Sonderkonditionen buchen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Wie komme ich nach Warnemünde?

Sie erreichen Warnemünde entspannt in 2,5 Stunden von Hamburg über die A7 an Lübeck vorbei und weiter auf der A24. Bei Stau auf der A7 empfiehlt es sich, auf die  B207 an Mölln vorbei auszuweichen.

Aus dem Berliner Raum ist Warnemünde ebenfalls in etwa 2,5 Stunden über die A24 und A19 erreichbar. 

Mit dem Zug dauert die Fahrt je nach Verbindung von Hamburg oder Berlin nach Warnemünde knapp drei Stunden. Im Sommer wird außerdem Roctock angeflogen. Die Verbindungen stehen aber noch nicht fest. In jedem Fall bieten wir kostenlose Shuttle ab Bahnhof Warnemünde bzw. Flughafen Rostock an.

Darf ich Kollegen oder Angehörige mitbringen?

Firmenauto des Jahres ist ein Business-Event. Haben Sie bitte Verständnis, dass wir keine Familienangehörigen oder Freunde als Begleiter akzeptieren. Sie können aber Kollegen anmelden, sofern die im Flottenmanagement arbeiten.

Eine Veranstaltung im Yachthafen, wie erkläre ich das meinem Chef?

Nach etlichen Jahren im Süden der Republik zieht es Firmenauto des Jahres nun in den hohen Norden. Das hat logistische Gründe: Hotelkapazitäten für gut 300 Gäste, riesige Parkplätze und vor allem freie Straßen zum Fahren. Außerdem geht es nicht nur ums Testen, sondern auch um den Informationsaustausch. Anders als auf hektischen Messen können Sie dort in Ruhe mit Kollegen reden und sich über neueste Trends im Flottenmanagement informieren. Wir können Ihnen versichern, dass Sie mehr mitnehmen als nur Eindrücke von neuen Autos.

Hier können Sie sich für Firmenauto des Jahres 2017 anmelden.

Autor

Foto

Karl-Heinz Augustin

Datum

6. Oktober 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres