Firmenauto

Rekordabsatz für PSA Peugeot Citroën

Foto: Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Europas zweitgrößter Autohersteller PSA Peugeot Citroën hat mit einem Rekordabsatz im ersten Halbjahr 2010 die Krise hinter sich gelassen. Der Absatz stieg um fast 17 Prozent auf 1,86 Millionen Fahrzeuge (1,62 Mio) und Bausätze (0,24). In Europa sei der Marktanteil dank der guten Verkäufe in Italien und Großbritannien um einen Prozentpunkt auf 14,6 Prozent gestiegen, teilte PSA am Mittwoch in Paris mit.Der Anteil der Verkäufe in Übersee stieg um zwei Prozentpunkte auf 36 Prozent. Auf dem mit 13 Prozent rasant wachsenden Markt in China, wo PSA noch Nachholbedarf hat, wurden 176 000 Fahrzeuge verkauft. In Europa stärkte PSA mit einem Anteil von 22,4 (nach 22) Prozent seine Führung auf dem mit 9,4 Prozent wieder kräftig wachsenden Markt für leichte Nutzfahrzeuge.Für das Gesamtjahr erwartet PSA eine Schrumpfung des Automarktes in Europa um neun Prozent. Den eigenen Anteil wollen die Franzosen dabei ausbauen. Dazu sollen die neuen Modelle Peugeot 3008, 5008 und RCZ, Citroën C3 und DS3 sowie der künftige Citroën C4 beitragen.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Umfrage zur Antriebswahl in Fuhrparks Flottenmanager sehen E-Mobilität kritisch Toyota RAV4 Toyotas Flottengeschäft auf Wachstumskurs Zweistelliges Plus nach drei Quartalen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.