Flugverkehr Statistik März

Passagierzahlen sind eingebrochen

Foto: Flughafen Tegel

Die Zahl der Flugreisenden ist im März um fast zwei Drittel gesunken. Ein besonders dickes Minus gab es unter anderem bei den Einreisen aus China.

Die Coronakrise hat im März für einen Einbruch bei den Flugreisen gesorgt. Die Zahl der Passagiere auf den deutschen Hauptflughäfen sank um 63 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 7,1 Millionen Personen, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Dabei nahm die Zahl der startenden Fluggäste stärker ab (minus 66 Prozent auf 3,2 Millionen) als die der ankommenden (minus 60 Prozent auf 3,9 Millionen).

Besonders stark zurückgegangen ist der Flugverkehr mit den anfänglich besonders von dem Corona-Ausbruch betroffenen Regionen. So hat sich die Zahl der Passagiere aus China um 93 Prozent verringert.

Der Versand und Empfang von Luftfracht sank im März im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11 Prozent auf 392.000 Tonnen. Ein Großteil des Rückgangs entfiel auf die Frachtbeförderung im Rahmen von Passagierflügen, wo mit 68.000 Tonnen 38 Prozent weniger transportiert wurde.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 04_05_2020_Titel
04-05/2020 22. Mai 2020 Inhalt zeigen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Auto desinfizieren So desinfizieren sie ihr Auto Keimfrei fahren Deutsche Bahn Kulanz Corona-Krise auf der Schiene
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.