Volvo bei Firmenauto des Jahres 2016 6 Bilder Zoom

Volvo bei Firmenauto des Jahres 2016: Mit zwei SUV dabei

Auch Volvo springt bei Firmenauto des Jahres 2016 auf den SUV-Zug auf. Im Gepäck haben die Schweden die Modelle XC60 und XC90.

Die Motorenpalette des XC 60 startet beim D3 mit 150 PS und 350 Nm Drehmoment. Dafür verlangen die Schweden 31.512 Euro netto. Der nächstgrößere Diesel, der D4, bietet 190 PS und 400 Nm und kostet mindestens 32.689 Euro netto. Beide schöpfen ihre Kraft aus einem Vierzylinder mit 1,969 Litern Hubraum. Der Topdiesel D5 hat noch einen Fünfzylinder mit 2,4 Litern unter der Haube und leistet 220 PS/420 Nm. Dafür ruft Volvo 36,109 Euro netto auf. Bei den Benzinern hat der Kunde die Wahl zwischen dem bekannten 1,969-Liter-Vierzylinder mit entweder 245 oder 306 PS als T5 oder T6. Dafür werden dann 35.487 bzw. 42.352 Euro netto fällig.

Eine Klasse größer tritt der Luxus-SUV XC90 an. Los geht es auch hier mit dem bekannten Vierzylinder. Als Diesel leistet er im D4 190 PS, im D5 225 PS. Volvo verlangt dafür mindestens 42.100 bzw. 45.966 Euro netto. Bei den Benzinern hat der Kunde die Wahl zwischen dem potenten T6 mit 320 PS für mindestens 49.495 Euro netto und dem T8 Plug-in-Hybriden mit 350+87 PS. Dieser beginnt preislich bei 64.369 Euro. Beide Benziner basieren wiederum wie gehabt auf dem Standard-Vierzylinderblock mit 1,969 Litern Hubraum.

Autor

Foto

Volvo

Datum

30. März 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres