Fahrbericht BMW 4er Gran Coupé

Vier gewinnt

BMW 4er Gran Coupé Foto: BMW 12 Bilder

BMW erweitert seine 4er-Reihe um ein Gran Coupé. Ist der Vierer mit zwei Extra-Türen und großer Heckklappe der bessere Dreier?

Flottenmanager, die sich beim BMW-Händler nach einem neuen Dienstwagen umschauen, sollten künftig etwas mehr Zeit einplanen. Denn neben der 3er-Baureihe mit Limousine, Kombi und GT reiht sich im Showroom künftig noch das neue 4er Gran Coupé ein. Alleine in der Mittelklasse stellt BMW den Firmenvertretern nun also vier potenzielle Kandidaten zur Seite. Damit Sie den Neuen bei Ihrer Sitzprobe leichter einschätzen können, hier die ersten Fakten und Eindrücke.

Das 4er Gran Coupé ist der Konkurrent zum Audi A5 Sportback und der kleine Bruder des 6er Gran Coupés. Das 4er Gran Coupé übernimmt weitgehend die Maße und Proportionen des normalen 4er Coupés – Länge, Radstand und Breite sind identisch. Der Viertürer kommt also genauso elegant daher wie der Zweitürer und fährt sich dank breiterer Spur auch sportlicher als die Dreier-Bande.

Mehr Kopffreiheit im Fond

Das Gran Coupé duckt sich allerdings nicht ganz so stark wie der Zweitürer. Die BMW-Designer lupften das Dach um eine Fingerbreite an und zogen die Dachlinie um zwölf Zentimeter weiter nach hinten. So passen die beiden zusätzlichen rahmenlosen Fondtüren ins Blech und die Insassen haben etwas mehr Luft überm Scheitel. Damit das Coupé-Feeling für die Fondbänkler erhalten bleibt, sitzen die beiden äußeren Kollegen recht bequem auf einzeln ausgeformten Sitzen. Kopf- und Beinfreiheit gehen hier für eine Mittelklasse in Ordnung. Der Mittelplatz hingegen gleicht eher einem Notsitz.

Weil nun das Dach weiter hinten abfällt, bleibt nur ein kleiner Heckdeckel für den Kofferraum übrig – zumindest auf den ersten Blick. Denn wenn der BMW sein Türchen für das Heckabteil öffnet, entpuppt sich das schnittige Coupé als praktisches Fließheck. Die extrem weit aufschwingende Heckklappe hat sich das 4er Gran Coupé vom 3er GT abgeguckt. Mit 480 Litern Stauraum bei aufrechter Rückbank bringt das 4er Gran Coupé genau so viel unter, wie die 3er Limousine und 35 Liter mehr als der Zweitürer. Klappt man die 40:20:40 teilbaren Rücksitzlehnen vor, sind es sogar bis zu 1.300 Liter.

Sieben Motoren stehen zur Auswahl

Flottenmanager können zwischen drei Benzin- (184 bis 306 PS) und vier Dieselmotoren (143 bis 313 PS) wählen. Ganz oben auf dem Wunschzettel steht wohl der 418d. Der neue Vierzylinder-Diesel bringt mit 143 PS und 320 Nm Drehmoment genügend Power mit und gibt sich bei einem Durchschnittsverbrauch von 4,5 Litern auch noch sparsam. Außer dem 418d sind alle Motorisierungen mit xDrive-Allradantrieb (2.100 Euro) zu haben.

Beim Blick ins Datenblatt fällt besonders der 428i ins Auge. Aus zwei Litern Hubraum und vier Zylindern schöpft er stolze 245 PS. Schon auf dem Papier verspricht der 428i also jede Menge Fahrspaß. Kein Wunder, dass er gierig von Kurve zu Kurve jagt. Den Sprint auf Tempo 100 legt der 428i in nur 6,1 Sekunden zurück. Der Fahrer sitzt etwas tiefer als im 3er und dank der breiteren Spur wedelt der 4er energischer um enge Kehren. Die Lenkung im 4er arbeitet schön direkt, die Achtstufen-Automatik wechselt souverän die Gänge und die adaptiven Dämpfer (924 Euro) lassen von sportlich straff bis lässig komfortabel keine Wünsche offen – typisch BMW eben.

BMW hilft beim Vierzylinder-Sound nach

Überrascht sind wir dann dennoch: Mit Hilfe eines kleinen Verstärkers leiten die BMW-Ingenieure den Motor-Sound in den Innenraum. Der Vierzylinder-Benziner klingt deshalb angenehm rau, bei hohen Drehzahlen heißer und kernig – allerdings auch etwas synthetisch und deshalb nicht ganz so schön wie ein Sechszylinder.

Bei den Preisen macht es BMW den Flottenmanagern einfach. Mit 30.042 Euro für den Einstiegsbenziner 420i beziehungsweise 31.092 Euro für den 418d rufen die Münchner exakt die gleichen Startpreise wie beim 4er Coupé auf. Wäre das Finanzielle ja schon mal geklärt. Dann können Sie sich nun ganz auf Ihre Sitzprobe konzentrieren.

Technische Daten
BMW 4er Gran Coupé 418d BMW 4er Gran Coupé 420d BMW 4er Gran Coupé 420i BMW 4er Gran Coupé 428i BMW 4er Gran Coupé 435i
Motor/Antrieb
Kraftstoff Diesel Diesel Super Super Super
Anzahl Zylinder 4 4 4 4 6
Hubraum 1.995 cm³ 1.995 cm³ 1.997 cm³ 1.997 cm³ 2.979 cm³
Leistung 105 kW (143 PS) bei 4.000/min 135 kW (184 PS) bei 4.000/min 135 kW (184 PS) bei 5.000/min 180 kW (245 PS) bei 5.000/min 225 kW (306 PS) bei 5.800/min
Drehmoment 320 Nm bei 1.750/min 380 Nm bei 1.750/min 270 Nm bei 1.250/min 350 Nm bei 1.250/min 400 Nm bei 1.200/min
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 31.092 Euro 32.941 Euro 30.042 Euro 34.538 Euro 40.168 Euro
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.638 x 1.825 x 1.389 mm 4.638 x 1.825 x 1.389 mm 4.638 x 1.825 x 1.389 mm 4.638 x 1.825 x 1.389 mm 4.638 x 1.825 x 1.389 mm
Radstand 2.810 mm 2.810 mm 2.810 mm 2.810 mm 2.810 mm
Zuladung 485 kg 485 kg 485 kg 485 kg 485 kg
Fahrleistung und Verbrauch
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 119 g/km 124 g/km 149 g/km 154 g/km 189 g/km
Effizienzklasse A A C C E
 
Slnr 57126 57127 57128 57129 57130
Betriebskosten
BMW 4er Gran Coupé 420i BMW 4er Gran Coupé 428i BMW 4er Gran Coupé 435i BMW 4er Gran Coupé 418d BMW 4er Gran Coupé 420d
Basisdaten
Grundpreis ohne MwSt. 30.042 Euro 34.538 Euro 40.168 Euro 31.092 Euro 32.941 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 4.785 Euro 5.501 Euro 6.398 Euro 4.952 Euro 5.247 Euro
Gebundenes Kapital 22.289 Euro 25.532 Euro 29.798 Euro 23.354 Euro 24.725 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 1.872 Euro 2.145 Euro 2.503 Euro 1.962 Euro 2.077 Euro
Abschreibung 4.210 Euro 4.882 Euro 5.645 Euro 4.300 Euro 4.487 Euro
Kfz-Steuer 148 Euro 158 Euro 248 Euro 238 Euro 248 Euro
Typklasse HP/TK/VK 16/27/22 17/27/23 17/27/25 20/27/24 20/27/24
Haftpflichtversicherung * 1.800 Euro 1.886 Euro 1.886 Euro 2.218 Euro 2.218 Euro
Kaskoversicherung * 1.882 Euro 1.989 Euro 2.362 Euro 2.132 Euro 2.132 Euro
Unterstellung/Garage 541 Euro 541 Euro 541 Euro 541 Euro 541 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 10.453 Euro 11.601 Euro 13.185 Euro 11.391 Euro 11.703 Euro
Summe feste Kosten/km 52,3 ct 58,0 ct 65,9 ct 57,0 ct 58,5 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 12,3 ct 13,7 ct 15,0 ct 7,5 ct 7,7 ct
Reifen 3,1 ct 3,1 ct 3,1 ct 2,1 ct 3,1 ct
Wartung und Reparatur 11,2 ct 11,7 ct 12,3 ct 11,2 ct 11,4 ct
Summe variable Kosten/km 26,6 ct 28,5 ct 30,4 ct 20,8 ct 22,3 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 78,9 ct 86,5 ct 96,4 ct 77,7 ct 80,8 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra Dekra Dekra Dekra
Stand 6/2014 6/2014 6/2014 6/2014 6/2014
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes CLA 2019 Mercedes CLA (2019) im Fahrbericht Agiler Sternträger DS3 Crossback 2019 DS3 Crossback im Fahrbericht Luxus-Gleiter
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen