Fahrbericht Citroen C3 Aircross

Komfortabel, kompakt und geräumig

Citroen C3 Aircross 2017 Foto: Citroen 13 Bilder

Der Citroen C3 Aircross nutzt als erstes Auto des PSA-Konzerns die neue Kleinwagen-Plattform. Der Opel Crossland X baut zwar auch schon darauf auf, aber der Citroen ist komfortabler.

Bereits vor dem Kauf von Opel durch den französischen PSA-Konzern arbeiteten die beiden Firmen zusammen. Als erstes Ergebnis präsentierte Opel im Frühjahr 2017 den Crossland X. Nun zieht Citroen mit dem technisch eng verwandten C3 Aircross nach. Beide basieren auf der neuen PSA-Kleinwagen-Plattform und werden im Opel-Werk in Zaragoza gebaut. Von außen jedoch sind kaum Gemeinsamkeiten auszumachen.

Ein angedeuteter Rammschutz und Kunststoffbeplankung an Radläufen und Heck täuschen eine Geländegängigkeit vor. Doch für Offroadeinsätze ist das Auto nicht geeignet. Wie in dieser Klasse üblich geht es vielmehr um die erhöhte Sitzposition und den leichteren Einstieg. Mit 4,15 Metern Außenlänge bleibt der C3 Aircross handlich genug für den Stadtverkehr.

Citroen C3 Aircross 2017 Foto: Citroen
Die Dachreling sind in der gewählten Kontrastfarbe gehalten. Sie erhöht zudem den Nutzwert…

Farbenfrohes Design

Acht Lackfarben lassen sich mit drei Dachfarben kombinieren, weitere Farbakzente setzen gegen 168 Euro Aufpreis (alle Preise ohne Mehrwertsteuer) bunte Außenspiegel samt Folie an den hinteren Seitenscheiben. Auch die Dachreling richtet sich nach diesen Farben – und zeigt schon von außen das ausgeprägte praktische Talent des C3 Aircross.

Das sollte der kleine Franzose auch mitbringen, immerhin ersetzt er den kleinen Van C3 Picasso. Also lassen sich Rücksitzlehnen zweigeteilt umlegen und ab der zweiten Ausstattung Feel wird die Lehne sogar dreiteilig. Zudem lässt sich die Bank dann um 15 Zentimeter in der Länge verschieben, was entweder den hinten Sitzenden mehr Platz für die Beine oder mehr Stauraum im Heck bringt. Ist die Bank ganz nach vorne gerückt, vergrößert sich der Kofferraum von 410 auf 520 Liter. Und wenn man auch noch die Lehnen umlegt und das Auto bis unters Dach belädt, werden 1.289 Liter daraus. Ein als Zubehör erhältliches Trennnetz sichert Taschen und Koffer, die benötigten Befestigungspunkte sind im Dachbereich bereits vorhanden. Muss zudem der sperrige Ikea-Einkauf ins Auto, kann man die Beifahrerlehne vorklappen und so die Ladefläche auf 2,40 Meter verlängern.

Citroen C3 Aircross 2017 Foto: Citroen
Die Rückbank ist um 15 cm verschiebbar

Doch nicht nur fürs Gepäck, auch für die Passagiere ist genug Raum. Bei zurückgeschobener Rückbank sitzen auch zwei große Personen komfortabel hinten. Für den dritten in der Mitte wird’s allerdings eng. Vorn wie hinten stets ausreichend ist die Kopffreiheit, selbst mit dem gegen 663 Euro erhältlichen Panoramadach. Das lässt sich anders als beim Opel sogar öffnen und sorgt so für frische Luft im Innern.
Die wird auch benötigt, denn auf den weichen Stoffsitzen schwitzt man schnell. Zudem lässt ihre Unterstützung im unteren Rückenbereich zu wünschen übrig. Wer lange Strecken fährt, fühlt sich auf den straffen Ergonomiesitzen im Opel besser untergebracht.

Sicheres und komfortbetontes Fahrwerk

Dafür federt der Citroen spürbar komfortabler als der relativ hart ausgelegt Opel. Schlaglöcher beinahe jeglicher Größe schlucken die Stoßdämpfer klaglos, die leichtgängige Lenkung arbeitet leidlich präzise.

Die Bedienung über den zentralen Touchscreen klappt problemlos. Echtzeit-Verkehrsdaten spielt Citroen die ersten drei Jahre inklusive ein, die Routenberechnung funktioniert flott. Mobile Geräte lassen sich über Android Auto ebenso wie über Apple Car Play einbinden.
Als Sicherheitsfeatures geben die Franzosen dem Aircross serienmäßig Notbrems- und Spurhalteassistenten sowie eine Verkehrszeichenerkennung mit auf den Weg, deren Ergebnisse direkt in den Tempomat übernommen werden können.

Drei Benziner und zwei Diesel zur Wahl

Unter der Haube kommen drei Dreizylinder-Benziner (82, 110 und ab 2018 auch 130 PS) sowie zwei Vierzylinder-Diesel (100 und 120 PS) zum Einsatz. Mit einer Sechsstufen-Automatik lässt sich nur der 110 PS starke 1,2-Liter-Turbobenziner kombinieren. Die Kombination funktioniert aber gut, die Automatik stellt treffsicher und schnell die passende Übersetzung bereit.

Als Traktionshilfe steht auf Wunsch das beispielsweise aus dem Peugeot 2008 bekannte Grip-Control-System zur Verfügung, das die elektronische Traktionskontrolle an verschiedene Untergründe anpasst.

Der C3 Aircross startet bei 12.849 Euro für den 82 PS starken Benziner. Der günstigste Diesel kostet 16.630 Euro. Damit kostet der Citroen gut 1.000 Euro weniger als der gleich motorisierte Opel.

Technische Daten
Citroën C3 Aircross Blue HDi 120 Citroën C3 Aircross Blue HDi 100 Citroën C3 Aircross Puretech 82 Citroën C3 Aircross Puretech 110
Karosserie
Aufbau SUV SUV SUV SUV
Zahl der Sitzplätze 5 5 5 5
Motor/Antrieb
Kraftstoff Diesel Diesel Super Super
Anzahl Zylinder 4 4 3 3
Hubraum 1.560 cm³ 1.560 cm³ 1.199 cm³ 1.199 cm³
Leistung 88 kW (120 PS) bei 3.500/min 73 kW (99 PS) bei 3.500/min 60 kW (82 PS) bei 5.750/min 81 kW (110 PS) bei 5.500/min
Drehmoment 300 Nm bei 1.750/min 254 Nm bei 1.750/min 118 Nm bei 2.750/min 205 Nm bei 1.500/min
Getriebe manuell manuell manuell manuell
Anzahl Gänge 6 5 5 5
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad Vorderrad
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 17.639 Euro 16.630 Euro 12.849 Euro 15.790 Euro
Ausstattung Feel Feel Live Feel
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.154 x 1.765 x 1.597 mm 4.154 x 1.765 x 1.597 mm 4.154 x 1.765 x 1.597 mm 4.154 x 1.765 x 1.597 mm
Radstand 2.604 mm 2.604 mm 2.604 mm 2.604 mm
Leergewichtvollgetankt inkl. 75 kg Fahrer 1.308 kg 1.278 kg 1.163 kg 1.234 kg
Zuladung 547 kg 537 kg 557 kg 546 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.855 kg 1.815 kg 1.720 kg 1.780 kg
Reifengröße vorne 205/60 R 16 195/60 R 15 195/60 R 16 205/60 R 16
Reifengröße hinten 205/60 R 16 195/60 R 15 195/60 R 16 205/60 R 16
Fahrleistung und Verbrauch
Beschleunigung 0-100 km/h 10,7 s 12,8 s 14,0 s 11,3 s
Höchstgeschwindigkeit 183 km/h 178 km/h 165 km/h 185 km/h
VerbrauchHerstellerangabe 4,0 l/100 km 3,7 l/100 km 5,1 l/100 km 4,9 l/100 km
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 105 g/km 96 g/km 116 g/km 112 g/km
Effizienzklasse A+ A+ B A
 
Slnr 106183 106182 106180 106181
Betriebskosten
Citroën C3 Aircross Blue HDi 100 Citroën C3 Aircross Blue HDi 120 Citroën C3 Aircross Puretech 82 Citroën C3 Aircross Puretech 110
Basisdaten
Ausstattungsversion Feel Feel Live Feel
Grundpreis ohne MwSt. 16.630 Euro 17.639 Euro 12.849 Euro 15.790 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 2.649 Euro 2.809 Euro 2.047 Euro 2.515 Euro
Gebundenes Kapital 12.408 Euro 13.131 Euro 9.644 Euro 11.730 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 1.042 Euro 1.103 Euro 810 Euro 985 Euro
Abschreibung 2.354 Euro 2.506 Euro 1.824 Euro 2.274 Euro
Kfz-Steuer 154 Euro 172 Euro 66 Euro 58 Euro
Typklasse HP/TK/VK 16/20/19 16/20/19 14/18/18 14/18/18
Haftpflichtversicherung * 1.898 Euro 1.898 Euro 1.716 Euro 1.716 Euro
Kaskoversicherung * 1.585 Euro 1.585 Euro 1.444 Euro 1.444 Euro
Unterstellung/Garage 564 Euro 564 Euro 564 Euro 564 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 7.597 Euro 7.828 Euro 6.424 Euro 7.041 Euro
Summe feste Kosten/km 38,0 ct 39,1 ct 32,1 ct 35,2 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 5,2 ct 5,4 ct 8,9 ct 9,2 ct
Reifen 2,1 ct 2,1 ct 2,1 ct 2,1 ct
Wartung und Reparatur 9,8 ct 9,9 ct 8,7 ct 10,0 ct
Summe variable Kosten/km 17,0 ct 17,5 ct 19,7 ct 21,4 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 55,0 ct 56,6 ct 51,9 ct 56,6 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra Dekra Dekra
Stand 9/2017 9/2017 9/2017 9/2017
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi SQ5 TDI 2019 Fahrbericht Audi SQ5 TDI und S6 TDI So fahren Audis Power-Diesel Ford Focus Turnier 2019 Kaufberatung Ford Focus 2019 Was Sie über den Focus wissen müssen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen