Schließen

Kooperation Daimler und Nissan entwickeln neuen Pick-up

Foto: Daimler

Autobauer Mercedes-Benz will ebenfalls ein Stück vom Kuchen der mittelgroßen Pick-ups abhaben.

Wie der Hersteller mitteilt, wolle man zusammen mit Nissan einen Pick-up mit einer Tonne Zuladung entwickeln. Basis sei die Baureihe Nissan NP300, auch bekannt je nach Markt als Navara oder Frontier. Dennoch will Daimler den Mercedes Pick-up selbst konstruieren und designen. Der Wagen solle für Mercedes-Benz charakteristische und markenprägende Merkmale aufweisen. Primäre Zielmärkte des neuen Pick-ups sind laut Daimler Europa, Australien, Südafrika und Lateinamerika. "Der Eintritt in das wachstumsstarke Segment mittelgroßer Pick-ups ist ein wichtiger Schritt auf unserem globalen Wachstumskurs", sagt Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche. Dank der Partnerschaft mit Renault-Nissan könne man den Zeit- und Kostenaufwand für den Eintritt in das Segment erheblich verringern.

Neben Daimler will auch Partner Renault auf die Architektur des NP300 zurückgreifen. 2016 soll das Renault-Derivat auf den Markt kommen. Daimler will seinen Pick-up „vor Ende des Jahrzehnts“ produzieren.

Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Skoda Superb Assistenzsystem 2022 Asistenzsysteme in Firmenwagen Was bringen Fahrhilfen? e.Volution Meta - 2025 e.Volution Meta Abo-Shuttle für Pendler
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

Titelseite firmenauto 04/2022
04/2022 24. Juni 2022 Inhalt zeigen