Sommerreifen Test 225/45 R 18

Reifen für BMW 3er & Co

Reifentest, Sommerreifen, BMW 330i, BMW 3er, Rennstrecke Foto: Dino Eisele

Reifentest: Welche Modelle bieten neben bestem Fahrverhalten optimale Sicherheit, hohen Komfort und Effizienz für sportliche Autos der Mittelklasse?

Fahrern sportlicher Businesslimousinen geht es weniger um hohe Sitzposition und grenzenloses Kofferraumvolumen. Souveränes Reisen und kompromisslose Sicherheit auch auf langen Etappen stehen im Vordergrund. Dazu messerscharfe Fahrpräzision, zielgenaues Kurvenhandling und verlässlicher Grip bei allen Fahrbahnzuständen.

All dies bietet unser BMW 330i, mit dem wir die interessantesten Reifen in der Standarddimension 225/45 R 18 Y testen. Mit dabei sind der 2018 eingeführte Bridgestone Turanza T005, der jüngst aktualisierte Komfortsportler Continental Premium Contact 6, Falkens Spitzenmodell Azenis FK510 und der eher preisgünstige Giti Sport S1.

Reifentest, Sommerreifen, BMW 330i, BMW 3er, Rennstrecke Foto: Dino Eisele
Fahrverhalten und Grip in trockenen Kurven ist einer der Testpunkte.

Dazu kommen der 2019 eingeführte Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5, der recht preisgünstige Maxxis Victra Sport 5, der bewährte Michelin Pilot Sport 4, der N’Fera Sport vom süd­koreanischen Hersteller Nexen sowie der neue Powerproof von Nokian, Pirellis P Zero und der Proxes Sport von Toyo.Gummi im Grenzbereich.

Mit Brems-, Seitenführungs-, Handling- und Aquaplaning-Tests auf nassen Strecken sowie hochdynamischen Spurwechseln, Komfortprüfungen, Brems- und Handlingtests auf trockenen Pisten bis hin zur Zeitenjagd auf einem rennstreckenähnlichen Rundkurs nehmen wir die Fähigkeiten jedes einzelnen Reifenmodells messtechnisch und subjektiv genau unter die Lupe.

Besonders im Fokus steht dabei sicheres Verhalten auf nasser Fahrbahn, das gerade für Vielfahrer einen der wichtigsten Aspekte darstellt. Während die getesteten Reifen in ihren messbaren Eigenschaf­ten auf trockenem Asphalt dicht an dicht auf vergleichbarem Niveau agieren, unterscheidet sich ihre Leistung auf nasser Straße teilweise deutlich. Über drei Meter Unterschied in den Bremswegen und deutlich spürbare Differenz in der Kurvenhaftung können besonders in Notsituationen zwischen »Autsch« und »Glück gehabt« entscheiden.

Reifentest, Sommerreifen, Werkstatt, Reifenwechsel, Reifenprofil, Profiltiefe Foto: Dino Eisele
Von allen Reifen werden die Profiltiefen gemessen.

Wer mit bestmöglicher ­Sicherheit und überzeugender Performance, dazu fein definiertem Fahrgefühl und messerscharfer Lenkpräzision den hohen Ansprüchen der Tester genügt, hat die Challenge so gut wie gewonnen. Das Ergebnis: Mit den kürzesten Bremswegen auf Nässe ist der besonders gutmütige Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 in diesem Vergleich nicht zu schlagen und damit Testsieger.

Nur 20 Zentimeter später kommt der BMW auf den Michelin-­Reifen zum Stehen. Die lassen sich ultrapräzise und auf dem Handlingkurs auch schnell fahren, was den fahraktiveren Michelin-­Pneus Platz zwei beschert. Präzise und direkt, in trockenen Kurven stark, aber auf Nässe nicht mehr up to date, schafft es der Conti trotzdem noch auf den dritten Platz.

firmenauto Foto: Reifentest firmenauto 2020 Ergebnis
Die Ergebnisse im Detail. Wie die Reifen am Ende abgeschnitten haben, sehen Sie PDF zum Download unten.

Das Mittelfeld startet mit Maxxis, der sich mit seinem günstigen Preis wichtige Punkte sichert und so das exakt gleiche Niveau aufweist wie der Pirelli. Knapp dahinter der Bridgestone und etwas schwächer Nokian, Falken sowie Nexen. Letzterer leistet sich kleinere Schwächen – überwiegend beim Bremsen auf Nässe. Gleiches gilt für den Toyo, der wegen seines höheren Rollwiderstands nur noch ein »Ausreichend« schafft. Giti bremst auf Nässe nochmals schwächer, muss somit abgewertet werden und landet deshalb nur auf dem letzten Platz.

VW T-Roc, Reifentest, Winterreifen, Test Winterreifen 215/55 R 17 (2019) Die besten Reifen für kompakte SUV

Der Testsieger heißt somit Goodyear Eagle F1. Flottenmanagern, die auch aufs Budget schauen, empfehlen wir den ­Maxxis Victra Sport 5. Der Preis-Leistungs-Sieger dieses Tests liefert zwar kein überragend sportliches, dafür ein gut beherrschbares und vernünftiges Fahrverhalten. Und das zu einem sehr vernünftigen Preis.

Download Test elf Sommerreifen 225/45 R 18: Die Ergebnisse (PDF, 0,08 MByte) Kostenlos
Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Reifen für E-Autos Fokus auf die Reichweite ADAC Sommerreifentest 2020 Viele gute Reifen
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 04_05_2020_Titel
04-05/2020 22. Mai 2020 Inhalt zeigen