Vernetzte Fahrzeuge

Demofahrzeug mit Internet an Bord

Foto: Continental

Ein wichtiges technisches Merkmal zukünftiger Automobilgenerationen wird der nahtlose Zugang zum Internet über drahtlose Netzwerke sein. Ein Demofahrzeug soll zeigen, was möglich ist.

Wie solche System aussehen könnten, hat jetzt der Zulieferer Continental gemeinsam mit dem IT-Anbieter Cisco in den USA im Rahmen der "Center für Automotive Research Management Briefing Seminars" demonstriert. In einer Machbarkeitsstudie die Unternehmen ein gemeinsames Demonstrationsfahrzeug mit sicherer und nahtloser Netzwerktechnologie ausgerüstet. Damit sollen sich die steigenden Anforderungen an vernetzte Fahrzeuge erfüllen lassen, mit der neue Funktionen und zusätzlicher Nutzen für die Passagiere möglich werden.

Die Experten von Continental glauben, dass das Internet nicht nur ins Auto kommt, sondern dass das Auto Teil des Internets wird. Dies ermögliche unzählige aufregende Möglichkeiten, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart, um mit Innovation und Kreativität die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Vernetzte Fahrzeuge eröffneten ein weites Feld von Chancen, das Fahren noch sicherer, effizienter und komfortabler zu machen. Auch seitens Cisco wird in vernetzten Fahrzeugen ein enormer Mehrwert gesehen, den es zu erschließen gelte.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Volvo XC90 Automatisches Notrufsystem Was Sie über E-Call wissen sollten Software-Tochter triad Orientierung Autonomes Fahren Auf dem richtigen Weg
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

FA Titel 01 2019
01/2019 14. Dezember 2018 Inhalt zeigen